Weiße Schokolade Waffelkekskuchen mit Pfirsich

Heute haben wir mal wieder ein Rezept aus der Kategorie „Abends kurz in die Küche stellen, am nächsten Tag den Kuchen aus dem Kühlschrank zaubern“ für euch: Weiße Schokolade Waffelkekskuchen mit Pfirsich.

Weiße Schokolade Waffelkekskuchen mit Pfirsich oder Nektarinen

Eigentlich hab ich für den Waffelkekskuchen Nektarinen benutzt, aber er hat jetzt so lange auf meiner Festplatte geschlummert, dass die Nektarinenzeit schon vorbei ist. Wie gut, dass er auch mit Pfirsichen aus der Dose super schmeckt und ihr ihn so zu jeder Jahreszeit genießen könnt. Die Kombination aus Waffelkeks mit Nougat, weißer Schokolade und etwas Frucht finde ich einfach unglaublich lecker. Die Stücke schneide ich übrigens in Scheiben und dann noch einmal halb durch – denn dieser Kuchen fällt auch noch in die Kategorie „sehr mächtig“. Wenn ihr wollt, könnt ihr ihn sogar zwei Tage vorher vorbereiten – vorm Servieren sprenkel ich nur noch ruckzuck die Deko drüber.

weiße Schokolade Waffelkekskuchen mit Pfirsich - Rezeptideen ohne Backen

Weiße Schokolade Waffelkekskuchen mit Pfirsich – Das braucht ihr

Die Menge ist perfekt für einen kleinen Kastenkuchen

  • 400 Gramm weiße Schokolade
  • 270 Gramm Palmin
  • 3 Eier
  • 25 Gramm Puderzucker
  • Ein paar Pfirsichhälften (im Sommer Nektarinen)
  • Eine Packung Waffelkekse mit Nougat
  • Ca. 50 Gramm dunkle Schokolade für die Deko

So wird’s gemacht – Weiße Schokolade Waffelkekskuchen mit Pfirsich

Bereitet eure Form vor indem ihr sie dünn mit Frischhaltefolie auslegt. Schneidet die Pfirsiche oder die Nektarinen in kleine Stückchen. Schmelzt dann die weiße Schokolade mit dem Palmin zusammen in einem Wasserbad. In der Zwischenzeit könnt ihr die Eier sehr cremig schlagen. Gebt sie in einer Schüssel und mixt solange bis sich die Konsistenz deutlich verändert und auch die Farbe heller wird. Rührt den Puderzucker und die Schokoladenmischung unter, sobald sie etwas abgekühlt ist. Dann kann geschichtet werden. Gießt etwas von der Schokoladenmischung in die Form und legt die Kekse hinein. Dann kommt wieder Schokolade, gefolgt von den Pfirsichstücken. Macht so weiter bis die Form voll ist. Dann wandert sie am besten über Nacht in den Kühlschrank. Danach könnt ihr den Waffelkekskuchen problemlos in Stücke schneiden. Ich habe ihn vorher noch mit etwas geschmolzener dunkler Schokolade und ein paar Keksen dekoriert.

Lasst es euch schmecken,

Jutta

 

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.