Stühle lackieren

Stühle Kaufen kann eine teure Angelegenheit werden. Diese Feststellung müssen viele Leute machen, die gerade ihre erstes eigenes Stuhlset kaufen wollen. Wer also etwas Zeit hat der sollte einmal auf die Suche gehen nach 2nd Hand Stühlen. Zum Beispiel im Internet oder auf Flohmärkten oder einfach mal drauf achten, wenn Cafés, Kneipen oder Schulen schließen und ihre Restbestände verkaufen.

Die richtigen Stühle finden, ist nicht immer einfach. So habe ich einige Jahre mit den guten IKEA Klappstühlen gelebt und die Augen offen gehalten nach schönen Stühlen für meinen Esstisch. Irgendwann hatte ich dann glücklicherweise die Möglichkeit richtige Klassiker zu ergattern: alte Schulstühle mit einer Holzfläche und einem Metallgestell. Jedoch hatten die natürlich intensive Gebrauchspuren und waren geprägt von Generationen von geplagten Schülern.

 

 

Letztens hatte dann ein Freund von mir auch gerade mit seiner IKEA-Klappstuhlfase abgeschlossen und schöne alte Caféstühle aus Holz ersteigert. Und auch diese Stühle brauchten dringend eine kleine farbliche Rundumerneurung.

Was braucht man zum Stühle lackieren?

 

  • Schmirgelpapier
  • Pinsel
  • Glatte Lackrolle
  • Malerplane
  • Malertape und Zeitung zum Abkleben
  • Schwamm und Wasser
  • Eventuell Zitronensäure und einen Topf

lackieren

  

Stühle lackieren – worauf muss man achten?

 

Vorbehandlung:

Als Erstes sollte man das Holz gut mit einem feinen Schleifpapier abschleifen, damit alter Lack abgeht und die Farbe gut haften bleibt.

Anschließend ist es wichtig, dass alle Staubreste gründlich entfernt werden. Der Stuhl kann eben feucht abgewischt werden und danach etwas trocknen.

 

Die Schulstühle hatten ein Metallgestell. Das heißt, dass das Metall erst einmal entrostet werden musste. Ein Tipp für schlimme Fälle: warmes Wasser mit Zitronensäure soll helfen. Wir haben den Rost einfach abgeschmirgelt.

Lackieren: 

Jetzt geht’s ans Lackieren. Wer Lack auf Wasserbasis für das Holz kauft, hat den großen Vorteil, dass dieser sehr schnell trocknet und nicht so extrem stinkt.

Am besten sollte man einfach mit dem Holz anfangen. Dann warten, bis das Holz trocken ist und eine zweite Schicht drüber streichen. Zur Sicherheit würde ich anraten,  mit dem Benutzen der Stühle ein paar Tage zu warten.

Staubfest und stoßfest sind zwei sehr unterschiedliche Zustände.  Deswegen sollte man bei einer Holz-Metall-Kombination auch erst den Holzteil färben und danach diesen abkleben und das Metall färben. Das Metall trocknet nämlich deutlich länger und die Farbe könnte sonst beim Entfernen von Klebestreifen wieder beschädigt werden.

 

Das Metall habe ich mit spezialer Metallfarbe besprüht. Der Vorteil: es ist eine Kombination von Metallschutz und Farbe und das erspart einem alles doppelt zu lackieren.  Sprühen ist in diesem Fall wirklich einfacher als mit dem Pinsel zu arbeiten. Das liegt vor allem an den glatten, runden Oberflächen.

Das Holz kann man prima mit einer kleinen, glatten Lackrolle und einem Pinsel für die Ecken und Schrauben lackieren.

Jetzt braucht ihr einfach ein Wochenende Zeit, gute Musik, hervorragende Snacks für die Wartezeiten und ein paar Freunde zum Quatschen. Wenn die Arbeit getan ist, könnt ihr jahrelang mit viel Genugtuung auf dieses Meisterwerk zurückschauen.

Stühle lackieren

 LG,

Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Super Idee und Tipp!!!
    Ich hab gestern noch gesagt: Wir müssen jetzt mal öfter wieder auf den Flohmarkt gehen 🙂

    Wie immer so schön bei Euch… In den Bratapfel würde ich jetzt am liebsten beißen…

    Allerbeste Grüße
    Jules

    Antworten

  2. Was für ein tolles Recycling! Werde morgen mit den Fotos vorher-nachher alle ganz neidisch machen, die an diesen Schätzen achtlos vorbei gelaufen sind ohne sie vorm Sperrmüll zu retten!

    Antworten

  3. Suuuuuper auch was auf deutsch zu diesem Thema zufinden 😀 Pinterest & Co haben tolle Bilder zur Inspiration – aber Englisch sollte man schon tw. seeehr gut können. Danke jedenfalls. Meine Stühle sind schwarz – sollen aber andersfarbig werden ;).

    Antworten

  4. Liebe Maike, beim Suchen nach einer Anleitung, meinen alten IKEA-Stuhl neu zu streichen, bin ich auf euren wunderschönen Blog gestoßen ! Aber sag einmal, wo hast du denn die tollen Schulstühle her ?? Wäre dir für einen Tipp dankbar. Herzliche Grüße aus Frankfurt, Christina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.