Sonntagskuchen Waldbeer Cheesecake

Heute gibt’s mal wieder einen Sonntagskuchen von dem ich am liebsten gar kein Stück abgeben würde: Waldbeer Cheesecake!

Waldbeer Cheesecake

waldbeer cheesecake rezept

Der Waldbeer Cheesecake war eigentlich gar nicht als Sonntagskuchen für Kreativfieber eingeplant. Ist ja nicht so, dass wir hier noch keine Cheesecake Rezepte präsentiert hätten. Obwohl wenn ich ganz, ganz ehrlich bin dann wollte ich ihn euch eigentlich doch zeigen. Allerdings kam dann die Zeit in der dieses S chätzchen im Ofen war und der leckere Geruch sich in der ganzen Wohnung verteilt hat. Da hat sich bei mir so langsam der Gedanke eingeschlichen, dass ich ja eigentlich gar nicht warten muss bis er kalt ist um ihn zu fotografieren, weil die tausend Cheesecake Rezepte die wir schon gepostet haben ja auch irgendwann mal genug sind. Kaum aus dem Ofen hab ich dann gleich das Messer gezückt. Nach zwei drei schnell Schnappschüssen zur Sicherheit. Und ich bin froh dass ich die gemacht hab, denn so ein leckeres Rezept  kann ich euch natürlich nicht vorenthalten. Das Rezept stammt übrigens aus meinem absoluten Lieblingsbackbuch von Leila Lindholm:  Noch ein Stück*. Ich sag euch, der Titel ist Programm! Da drin ist alles so lecker!

Das braucht ihr – Waldbeer Cheesecke

Ich hab eine 26er Springform genommen und etwas mehr Beeren als im Originalrezept

Für den Boden

  • 400 Gramm Vollkornbutterkekse
  • 200 Gramm Butter

Für den Cheesecake

  • 600 Gramm Frischkäse
  • 250 Gramm Quark
  • 80 Gramm Zucker
  • 80 Gramm Speisestärke
  • 2 TL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 100 Milliliter Sahne
  • 200 Gramm weiße Schokolade

Außerdem

  • 250 Gramm gemischte Waldbeeren

Waldbeer Cheesecake – So wird’s gemacht

waldbeer cheesecake käsekuchen rezept

Heizt den Backofen auf 175 Grad vor und macht euch dann an den Boden. Dazu die Kekse zerkleinern (mach ich mit dem Blitzhacker) und mit der geschmolzen Butter vermischen. In die Form drücken und zwar bis zu den Rändern oben und dann kurz in den Backofen. Ich lass den Boden immer nur so ca. 5 Minuten drin, das ist etwas kürzer als im Originalrezept. In der Zwischenzeit könnt ihr Frischkäse und Quark mischen und dann Zucker, Speisestärke und Vanillezucker unterrühren. Die Eier kommen einzeln dazu und ganz zum Schluss noch die Sahne und die Schokolade. Die bitte vorher im Wasserbad schmelzen. Ab auf den Boden (mit den Beeren geschichtet) und dann für 40 Minuten in den Ofen. Danach den Ofen ausstellen und den Kuchen noch ca. 30 Minuten im Ofen stehen lassen!

Und dann ran an den Waldbeer Cheesecake!

Lasst es euch schmecken

Jutta

*Partnerlink

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (9) Schreibe einen Kommentar

  1. Schoki im Cheesecake – das klingt natürlich oberlecker! Allerdings bin ich heute nicht in der Lage, einen Kuchen zu backen. Heute geht irgendwie nur Füße hoch 😉
    Einen schönen Sonntag wünscht
    Susanne

    Antworten

    • Oh ja, manchmal geht einfach gar nichts mehr… vielleicht findest du jemanden der für dich backt? Ist auch mal schön 😉

      Antworten

  2. Sehr lecker dieser Kuchen, ihr habt nicht zu viel versprochen! Vielen Dank dafür! (Der wurde bei mir auch eine Geburtstagstorte). Vielleicht noch ein Tipp: Von der schönen Creme war noch etwas übrig und zu schade zum wegschmeißen. Hab sie in 2 Silikon-Muffin-Förmchen gefüllt und ca 10 Min im Ofen gebacken. War mit Schokoraspeln garniert ein super Nachtisch beim Abendessen 🙂
    Danke nochmal, weiter so 🙂 LG Julia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.