toffifee_nutella_muffins

Sonntagskuchen: Toffifee-Nutella-Muffins

Im heutigen Sonntagskuchen stecken gleich zwei Zutaten die ich absolut lecker finde: Toffifees und Nutella! Das Resultat kann also nur schmecken! Wir teilen unser Rezept für Toffifee-Nutella-Muffins!

Toffifee-Nutella-Muffins – Zutaten

(ausreichend für ein Muffinblech für 12 Muffins)

  • 100 Gramm Nutella
  • 200 Gramm saure Sahne
  • 80 ml Milch
  • 60 ml Öl
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 2 Tafeln Haselnussschokolade
  • 36 Toffifees (und mehr kann auch nicht schaden)

 

So werden die Toffifee-Nutella-Muffins gemacht

 

1. Stellt schon mal den Ofen an und heizt auf 180 Grad vor. Verquirlt das Ei mit dem Zucker und rührt dann Nutella, saure Sahne, Öl und Milch unter. Ihr könnt Sonnenblumenöl oder Rapsöl benutzen, bitte nur kein Öl mit starkem Eigengeschmack wie Olivenöl.  Vielleicht müsst ihr die Nutella vorher im Wasserbad etwas anwärmen, dann klappt das Verrühren besser.

 

2.  Vermischt jetzt in einer anderen Rührschüssel schon mal das Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Backpulver.

 

3.  Einfach den Inhalt von beiden Schüsseln kurz vermischen und fertig ist der Teig! Ihr könnt ihn in die Muffinförmchen verteilen und dann in jedes Förmchen ein Toffifee eindrücken. Die Muffins dann für 25-30 Minuten in den Ofen stellen.

 

4.  Heimlich vor dem Abkühlen schon einen Muffin essen. Das geschmolzene Toffifee im Muffin schmeckt noch warm nämlich besonders gut!

 

5. Während die restlichen Muffins weiter abkühlen, ein paar Toffifees grob hacken. Lasst elf (oder  zwölf) für die Deko über und zerkleinert den Rest!

Toffifee Nutella Muffins

 

6. Die beiden Tafeln Haselnussschokolade in einem Wasserbad schmelzen. Ob ihr Schokolade mit ganzen Haselnüssen oder kleinen Haselnussstückchen nehmt ist völlig egal, beides schmeckt! Wer noch normale Kuvertüre zuhause hat kann auch einfach die verwenden und ein paar gehackte Haselnüsse untermischen. Wenn sie Schokolade geschmolzen ist den Behälter vom Herd nehmen und schnell die Toffifeestückchen unterrühren. Achtet dabei darauf, dass die Schokolade nicht zu heiß ist, denn die Toffifees sollen nicht vollständig schmelzen. Jedem  Muffin eine Schokoladen-Toffifee-Haube verpassen. Lasst die Kuvertüre vor dem nächsten Schritt ganz kurz etwas abkühlen.

 

7. Zum Abschluss noch bei jedem Muffin einen Toffifee in die selbstgemachte Kuvertüre drücken.

 

Hmmmm…

nutella-toffiefee-muffin

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken,

 

Jutta

P.S. Teilt uns doch in den Kommentaren mit wie euch die Muffins geschmeckt haben!

PS: Super dazu schmeckt unser Likör:

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (7) Schreibe einen Kommentar

  1. Lilith und ich haben die Muffins grade als Kuchen gebacken und die gehackten Toffifee einfach auf den Teig gestreut und dann in den Ofen. Leckericious!

    Antworten

  2. Gut, dass ich kein Muffinsblech habe… weil ich bei solchen Rezepten ja überhaupt nicht mehr ausm Backen rauskommen würde… 🙂
    Klingt saulegga!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.