Sonntagskuchen: saftiger Eierlikörkuchen

Mhhh, unser Eierlikörkuchen ist wie gemacht für die Picknicksaison! Lecker saftig und einfach zu transportieren und mit einer ordentlichen Portion Schokostreusel!

Eierlikörkuchen

eierlikörkuchenkopie

Wenn ich Backinspiration suche, dann denk ich oft: Was hab ich denn letztes Jahr um diese Zeit so gebacken? Eigentlich nicht so viel, denn vor einem Jahr waren wir jetzt im Hochzeitsvorbereitungsendspurt und haben jedes Wochenende Scheunenwände geschrubbt und Türen gestrichen! Schönster Moment (abgesehen vom Feierabendbier) war immer die Kaffeepause, mit allen Helfern zusammen mitten auf dem Hof. Mit einem großen Pot Kaffee und einem Stück Kuchen auf die Hand. Dazu passt der Eierlikörkuchen perfekt, genug für viele Helfer, lecker saftig und wenn mal was überbleibt hält er sich in Alufolie gewickelt auch ein paar Tage. Dieses Jahr kann ich ihn dann entspannt auf der Picknickwiese genießen! (Lieber Juni, würdest du bei diesem Plan bitte mitspielen!?? ) Und hier kommt das Rezept für euch!

Das braucht ihr – Eierlikörkuchen

Die Menge passt in eine 26er oder 28er Springform.

  • 300 Gramm Margarine
  • 300 Gramm Zucker
  • 6 Eier
  • 360 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 375 Milliliter Eierlikör
  • 180 Gramm Schokostreusel (Zartbitter)

So wird’s gemacht

eierlikörkuchen stückkopie

Ganz einfach und schnell. Heizt den Ofen vor auf 175 Grad. Dann kann es losgehen. Schlagt Margarine, Zucker und Eier schaumig. Rührt dann die Schokostreusel unter. Ihr könnt auch einfach 180 Gramm Schokolade raspeln wenn ihr keine Streusel habt. Vermischt das Backpulver mit dem Mehl und rührt es gut unter. Dann muss nur noch der Eierlikör dazu. Einmal gut durchmischen und dann ab in eine gefettete Form und in den Backofen. Der Eierlikörkuchen braucht ca. 75 Minuten und ist dann herrlich saftig! Checkt aber nach einer Stunde schon mal wie der Kuchen aussieht, falls euer Ofen viel Power hat, kann es etwas schneller gehen! Wenn der Kuchen zu schnell braun wird, dann legt die letzten Minuten ein Stück Alufolie darüber!

Auskühlen lassen und dann geht’s auf: Picknicken! Wenn ihr die Kuchenreste in Alufolie wickelt dann bleibt der Kuchen auch lecker saftig und ihr könnt ihn noch 2-3 Tage später genießen!

Habt einen schönen Sonntag,

Jutta

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (9) Schreibe einen Kommentar

  1. also ich würd nen Stück nehmen!!! 😉 Würd Euch auch nen leckers Käffchen dazu machen!! Kommt, wir nehmen ein Stück und klettern auf einen Berg in Südtirol!!
    liebste Grüsse
    Claretti

    Antworten

  2. Hmmm …. lecker!

    Ich habe auch so ein unsagbar gutes Eierlikör-Kuchen-Rezept. Zum nieder-knien 🙂

    Schön, dass Du gestern mit dabei gewesen bist!!!!

    Alles Liebe * Denise

    Antworten

  3. Hallo ihr Zwei!
    Habe den Kuchen gestern wie empfohlen zum Picknick gebacken und es war ein voller Erfolg. Allein die 2 Stunden, in denen sich der Duft im ganzen Haus verbreitet, ist es doch immer wieder Wert zu backen, findet ihr nicht auch? 🙂
    Liebe Grüße!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.