quarktorte

Sonntagskuchen: Quarktorte

Diesen Sonntag ist einer meiner Lieblingstorten an der Reihe: Quarktorte. Und dann auch noch das Originalrezept von meiner Mutter, mit einem kleinen eigenen Zitronentwist.

 

Zum Quarktorte backen benötigt man:

Für den Teig:

  • 180 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 80 g Margarine

Alles in eine Schüssel geben und den Teig gut durchkneten. Dann das Ganze auf der Backform verteilen. Dabei gut andrücken und auch einen Rand formen. Bei 200°C 20 Minuten lang backen.

Für die Füllung der Quarktorte

  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 200 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 750 g Magerquark
  • Saft 1 Zitrone
  • Eventuell noch Puderzucker oder Schokolade zum dekorieren.

Das Puddingpulver, den Zucker und 100ml von der Milch vermischen. Den Rest der Milch aufkochen. Wenn die Milch kocht, das Pudding-Zucker-Gemisch dazutun und alles aufkochen, bis die Masse etwas dicker wird. Dann den Herd ausstellen und den Quark unterrühren. Eben kurz probieren. Mmmmh. Jetzt noch schnell die Zitrone pressen und den Zitronensaft dazu geben und gut vermengen. Dann kann man die Füllung auf den Boden gießen und die Quarktorte in den Ofen stellen.  Die Torte muss jetzt nochmal 70 Minuten bei 140°C backen. Jetzt schön abkühlen lassen.

Persönlicher touch:

Wenn ihr das Ganze noch stilecht verzieren möchtet, dann solltet ihr wirklich warten, bis die Quarktorte kalt ist. Bei meiner ersten Version hatte ich auch noch etwas zu wenig Quark genommen und gleich schon voller Enthusiasmus mit dem Schokolade Bestreichen angefangen, bevor es ganz kalt war. Beim Einschneiden ist das Ganze dann leider etwas zusammengefallen. Aber beim zweiten Versuch, mit 750 g Quark war es perfekt. Man kann es auch mit Puderzucker bestreuen oder sich einfach ohne großen Aufwand an der undekorierten Torte erfreuen.

 

Tipp: Einfach mal kleine Quarktörtchen machen, anstatt einer großen Torte.

 

Fröhliches schlemmen…

PS: alle unsere Rezepte findet ihr auch unter der Sammelkategorie: 1001 Rezepte unter Küchenspaß.

Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Sieht das lecker aus, … und tolle Fotos mal wieder!
    Deine Mutter muss ja ein As im Backen sein….

    Schöne Woche euch beiden!

    FS

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.