osterbrot

Sonntagskuchen: Osterbrot

So, Ostern steht endlich vor der Tür. Langsam kann man schon mal einen Nachmittag mit Eierfärben verbringen und Schokohasen ins Haus holen. Denn dann ist auch endlich das Ende der Fastenzeit gekommen (Für die disziplinierten Menschen unter uns, sowie Jutta). Wir haben deswegen diese Woche auch schonmal vorsichtig ein Rezept für ein Osterbrot ausprobiert.

Was braucht man alles für das Osterbrot?

1. Zeit, da wir mit Hefe backen. Und eine Eieruhr oder Stoppuhr.

Und außerdem:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 200 ml Milch
  • 75 g Zucker
  • 125 g Butter, weich
  • 1 TL Salz
  • 1 Eiweiß
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Zucker zum Bestreuen
  • Mandelblättchen zum Bestreuen

So funktioniert‘s:

1. Erst muss man den Teig vorbereiten. Dazu mixt man das Mehl, die Hefe, die Milch und den Zucker zusammen und knetet das Ganze zu einem Teig. Danach deckt man die Schüssel mit einem Tuch ab und lässt den Teig 20 Minuten gehen.

2. Jetzt gibt man das Eiweiß, Salz, die Butter hinzu. Dann wieder kneten. Theoretisch sollte der Teig jetzt nicht mehr kleben. Dann deckt man den Teig wieder zu und lässt ihn 1 Stunde ruhen. Am besten an einer warmen Stelle. Oder bei 50°C im Ofen.

3. Jetzt nehmen wir uns den Teig und haben 2 Möglichkeiten. Wenn der Teig gut gelungen ist  und er nicht klebt, kann man ihn toll verarbeiten und zum Beispiel einen Zopf flechten. Wenn man das nicht möchte, oder der Teig sich nicht so ganz wie vereinbart verhält, dann können wir das Flechten auch einfach lassen und ihn zu einem Brot formen. Den Teig also auf das Backblech legen und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

4. So, jetzt dürfen wir endlich das Eigelb mit einem Löffel Milch mischen und das Osterbrot mit einem Pinsel schön bestreichen. Danach schnell, bevor das Eigelb getrocknet ist, Zucker und Mandeln dekorativ verteilen. Wir haben außerdem noch Zuckerstreusel zum Dekorieren verwendet.

5. Nun kann man das Osterbrot bei 200°C in den Ofen stellen. Ungefähr 30 bis 40 Minuten backen.

6. Fertig ist das Osterbrot. Schmeckt sehr gut mit Butter und Marmelade.

Wir wünschen viel Spaß bei den Ostervorbereitungen,

Maike & Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.