fluffige himbeertorte mit schokofrosting

Sonntagskuchen: fluffige Himbeertorte mit Schokofrosting

Geburtstagstorten müssen natürlich schon das gewisse Extra haben. Und weil ich selber letztens mal wieder an der Reihe war, hab ich mich richtig ins Zeug gelegt und gleich zwei gebacken. Den anderen gibt es dann demnächst mal hier als Sonntagskuchen.  

Diese Torte war auf jeden Fall der Hammer. Ich hab einfach mal versucht verschiedene Eigenschaften die ich an Torte und Kuchen liebe in ein Gesamtkunstwerk zu vereinen. Und das Ergebnis war: lecker, luftig leicht, mit Himbeersahne UND Schokolade. Man gönnt sich ja sonst nichts 😉 Hier ist meine fluffige Himbeertorte mit Schokofrosting.

himbeertorte schoko

Zutaten für die fluffige Himbeertorte mit Schokofrosting

  • 154 g Mehl
  • 7 Eier
  • 85 ml Kokosmilch
  • 85 ml Öl
  • 1/3 EL Backpulver
  • 170 g feiner Zucker
  • 2/3 EL Vanilleextrakt

 

  • 2 EL Himbeer Marmelade
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif

 

Für das Frosting

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker

 

  •  Eine runde Springform

Und so macht man die Torte

Schnappt euch schon einmal verschiedene Schüsseln, Töpfe und heizt den Backofen auf 150°C vor.

Teilt Eiweiß vom Eigelb und füllt sie in zwei Schüsseln. Siebt dann das Backpulver in eine weitere Schale mit Mehl ein.

Dann mixt man die Hälfte vom Zucker zum Eigelb und rührt das Ei bis es schaumig ist.

Jetzt wird nach und nach die Kokosmilch und die Mehlmischung dazu gegeben. Am besten rührt man alles mit einem Silikonspatel. Es ist super wichtig, dass hier keine Klümpchen mehr über bleiben. Ist der Teig schön glatt, dann darf Vanilleextrakt und Öl dazu kommen. Rührt den Teig so lange, bis alles schön gleichmäßig verteilt ist.

Dann schlägt man das Eiweiß so lange, bis es schön steif geworden ist. Anschließend kann man das Eiweiß auch in den Teig geben. Gut verteilen, bis kleine Eiweißflöckchen mehr zu sehen sind. Jetzt ist der Teig super schön fluffig.

Fettet jetzt noch schnell die Springform gut ein und füllt dann den Teig hinein.  Am besten schüttelt man die Kuchenform noch etwas, damit Luftblasen aus dem Teig verschwinden.

Nach 50 Minuten ist er fertig gebacken. Dann kann er abkühlen, aus der Springform gelöst und horizontal in zwei Hälften geschnitten werden. Der Teig ist übrigens extrem elastisch und reparierfähig.

Dann wird die Sahne mit dem Sahnesteif geschlagen. Gebt die Marmelade dazu und rührt gut um. Und schon kann die Sahne zwischen die zwei Hälften geschmiert werden. Wenn die obere Schicht drauf liegt, muss man nur noch schnell das Schokofrosting machen.

Für das Frosting schmilzt man Schokoladenstückchen im Wasserbad. Dann mixt man die Butter cremig und mischt die flüssige Schokolade und den Puderzucker unter. Und schon kann das Frosting auf der Torte verteilt werden.

Fertig.

himbeertorte super fluffig

 

Eet smakelijk, Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Lecker!! Danke für das Rezept, das wandert jetzt in mein handgeschriebenes Backbuch und wird demnächst nachgebacken. Super Schokoguss, kann auch andere Gebäcke aufmischen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.