cupcakes stevia

Sonntagskuchen: Cupcakes mit Stevia und Kinderschokolade

Der Sonntagskuchen dieser Woche ist ein kleines Experiment. Wir backen mit Stevia, dem neuen Zuckerersatz. Und damit das Ganze noch mehr Spaß macht und ihr auch nicht ganz auf Zucker verzichten müsst, gibt es noch eine extra Version:

Wie backt man mit Stevia?

Heute probieren wir mal ein Backrezept aus, bei dem wir auf Zucker weitgehend verzichten und benutzen dafür Stevia. Mehr Informationen zu backen mit Stevia gibt es hier bei diesem Blog. Und Information zu Höchstmengen findet ihr hier auf der Seite von freestevia.

Im Grunde kann man Zucker einfach auch beim backen mit Stevia ersetzen. Worauf man allerdings achten muss, ist dass Stevia ungefähr 300 mal süßer ist als Zucker. Das heißt, dass man beim Backen für 100g Zucker ungefähr 1 bis 2 Teelöffel von Steviapulver braucht. Wenn man jetzt also ein altes Backrezept hat, dann muss man eventuell die fehlende Masse an Zucker mit einem extra Ei oder Mehl oder gemahlenen Nüssen wieder ausgleichen.

Was man für Cupcakes mit Stevia und Kinderschokolade alles braucht:

Für den Teig:

 

 

 

 

 

 

 

  • 200g Mehl
  • 200g Margarine
  • 1-2 Teelöffel Stevia
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 3 Eier
  • Kinderschokolade

Für das Topping:

 

 

 

 

 

 

  • 200g Frischkäse
  • 50g Margarine
  • 1 Teelöffel Stevia
  • Sirup ( für die, die das Topping noch süßer oder mit einem bestimmten Fruchtgeschmack haben wollen)
  • Kinderschokolade
  • Streusel in allen Farben und Zuckerzeug zum Schmücken
  • Muffinförmchen
  • Gebäckspritze (geht natürlich auch ohne)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so geht’s:

Den Ofen auf 160° vorheizen.

Butter und Stevia cremig rühren. Dann etwas Mehl und Backpulver hinzufügen und unterrühren. Abwechselnd Eier und Mehl hinzufügen und weiterrühren. Gemahlene Nüsse hinzufügen.

Jeweils einen Esslöffel Teig in die Muffinförmchen geben. Dann für die Kinderschokoladeversionen jeweils ein kleines Stückchen in die Mitte des Cupcakes reindrücken.

Die Cupcakes dann 25 Minuten backen.

Das Topping:

Die Butter und den Frischkäse und das Stevia cremig rühren. Dabei muss man sehr gut aufpassen, dass die Creme nicht gerinnt. Also nicht zu hastig rühren…eher etwas vorsichtiger.

Abschmecken und bei Bedarf mit Sirup nachsüßen oder sich mit Lebensmittelfarbe austoben. Dann das Topping kalt stellen.

Wenn die Cupcakes abgekühlt sind, kann das Topping mit der Gebäckspritze fachmännisch draufgespritzt werden, oder einfach mit einem Löffel und Messer draufgestrichen werden. Dann kann man sie schön verzieren mit allem was man an Verzierung im Haus hat.

Kinderschokoladenvariation:

Bei der Kinderschokoladenvariante habe ich etwa 4 Riegel in einem Wasserbatt zum Schmelzen gebracht. Die Cupcakes dann einfach mit einem Pinsel mit der flüssigen Kinderschokolade bestreichen und anschließend auch mit allerlei Streuseln und bunten Leckereien garnieren.

Fazit 1: Die Variation mit Kinderschokolade schmeckt mir etwas besser, da das kleine Schokoladenstückchen den ganzen Cupcake etwas weniger trocken macht. Ein wirklich guter Verbesserungsvorschlag sind gemahlene Haselnüsse. Die machen den Teig wieder etwas feuchter. Aber allem in Allem: Lecker. Und der Zucker fehlt mir geschmacklich nicht.

Fazit 2: geschmolzene Kinderschokolade ist der Hit!!!!

Ich werde dieses Projekt weiter verfolgen…Bin auch sehr gespannt,ob ihr schon Erfahrungen damit gemacht habt.

PS: Lust auf ein kalorienarmes Steviagetränk? Wie wäre es mit Eistee selbermachen?

FROHES BACKEN,

Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.