gedeckter Apfelkuchen

Sonntagskuchen: gedeckter Apfelkuchen

Ab heute findet ihr auf kreativfieber jeden Sonntag einen Sonntagskuchen zum Nachbacken! Den Anfang macht ein gedeckter Apfelkuchen.

Gedeckter Apfelkuchen

Zutaten
Die angebenden Mengen reichen für einen Apfelkuchen in einer Springform mit 28 cm Durchmesser.

Mürbeteig
600 Gramm Mehl
300 Gramm Butter
150 Gramm  Zucker
2 Eier

Füllung
6 mittelgroße Äpfel
6 Esslöffel Zucker
2 Teelöffel Zimt
3 Esslöffel Rosinen
1 Handvoll Walnüsse
Eventuell etwas Rum

Alle Zutaten für den Mürbeteig zu einem Teig kneten. Aus dem fertigen Teig zwei Kugeln formen und diese ausrollen. Die Platte, die nachher als Boden dienen soll, muss etwas größer sein als die andere, sodass man auch die Wände der Form damit auskleiden kann. Die Springform einfetten, und die größere Teigplatte hineinlegen und an den Seiten andrücken. Die zweite Mürbeteigplatte zurücklegen.

Jetzt den Ofen anstellen und auf 180 Grad vorheizen. Wer möchte kann die Rosinen kurz in Rum einlegen. Die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Zimt und Zucker mischen und unter die Äpfel rühren. Die Rosinen und die grob gehackten Walnüsse hinzugeben. Die Masse in die Kuchenform geben und die vorbereitete Mürbeteigplatte auflegen und am Rand mit dem Mürbeteigboden zusammendrücken.  Die Kuchendecke mit einer Gabel an einigen Stellen leicht einstechen. Den Apfelkuchen für ca. 50 Minuten in den Ofen geben.

Gedeckter Apfelkuchen schmeckt am leckersten wenn er noch warm ist, mit frischer Sahne oder Vanilleeis!

gedeckter Apfelkuchen ein Stück

Guten Appetit!

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.