Sommerpicknick: Feta Chili Dip und Zucchinibrot

Meine Gemüse Brotstängel von meinem kleinen Sommerpicknick hab ich euch ja schon gezeigt. Dazu gab’s noch zwei absolute Klassiker, die bei mir seit Jahren immer wieder auf den Tisch kommen: Feta Chili Dip und Zucchinibrot.

Feta Chili Dip und Zucchinibrot – perfekt für schöne Sommerabende

Wer Kreativfieber schon ganz, ganz lange liest der kennt diese beiden Rezepte vielleicht schon. Ich mach sie so oft, dass ich ihnen einen Blogneuauflage gewährt habe. Das Zucchinibrot sind eigentlich dünne Zucchinischnittchen – das tolle daran ist, dass ihr sie ganz einfach einfrieren könnt. So lassen sich Massen an Zucchini locker bewältigen und wenn ihr abends mal keine Lust zu kochen habt, holt ihr sie ganz einfach raus und erwärmt sie kurz in der Mikrowelle oder lasst sie einfach auftauen. Maike und ich hatten sie schon öfter mal auf Zugreisen im Gepäck – so hat man an langen Messewochenende das Gefühl wenigstens etwas Gemüse reinzukriegen. Den Feta Chili Dip lasst ihr aber lieber weg wenn ihr eine Messe besucht – dank Zwiebel und Knoblauch eignet sich der eher für einen Grillabend mit Freunden!

Feta Chili Dip und Zucchinibrot – das braucht ihr

Für den Feta Chili Dip

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chili
  • 1 Packung Kräuterfrischkäse
  • 1 Packung Fetakäse
  • Frischen Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver (Edelsüß)
  • Eventuell etwas Milch

Für das Zucchinibrot

  • 300 Gramm Zucchini
  • 80 Gramm Raspelkäse
  • 2 Eier
  • 150 Gramm Weizenmehl
  • Eine Hand voll Sonnenblumenkerne
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • Rosenpaprika Pulver

So wird’s gemacht Feta Chili Dip und Zucchinibrot

Feta Chili Dip

Feta Chili Dip selbermachen - Ideen für ein Sommerpicknick

Super easy: Zwiebel, Knoblauch und Chili sehr, sehr fein schneiden – am besten im Blitzhacker. Feta zerbröseln und dazu und dann auch den Rest unterrühren. Kurz durchziehen lassen bevor ihr ihn serviert!

Zucchinibrot

Zucchinibrot backen - Ideen für ein Sommerpicknick

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und Backpapier auf ein Backblech legen. Die Zucchini fein raspeln. Dann die Eier schlagen und alle anderen Zutaten unterrühren – das wird einen ziemlich matschige Angelegenheit, die ihr dann einfach aufs Backblech gebt, flach drückt und dann für ca. 20 Minuten in den Ofen wandern lasst.

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

    • Ja, es schmeckt auch super drinnen – aber wir hoffen ganz fest auf einen schönen Nachsommer!

      Antworten

  1. Oh toll, das Zucchinibrot und der Dipp klingen beide super – gut, dass wir kommendes Wochenende wieder zum Grillen eingeladen haben. Da kann ich es gleich ausprobieren. Liebe Grüße von Fee

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.