Schokokuchen mit versunkenen Birnen

Bei den ganzen Pflaumen und Äpfeln die wir in letzter Zeit aufbrauchen mussten, haben wir die Birnen hier auf Kreativfieber etwas vernachlässigt. Das holen wir aber heute nach und machen einen Schokokuchen mit versunkenen Birnen.

Schokokuchen mit versunkenen Birnen

schokokuchen mit versunkenen birnen

Manchmal hat man ja nicht so richtig Lust zu backen und will aber trotzdem unbedingt einen leckeren Kuchen. Dafür ist der Schokokuchen mit versunkenen Birnen genau richtig. Das Zusammenrühren dauert nämlich nur Sekunden und zwei Birnen schälen kriegt man dann ja auch noch so eben hin. Danach muss man sich nur noch 45 Minuten gedulden und zack steht ein Kuchen auf dem Tisch!

Das braucht ihr

Die Menge reicht für eine 24 cm Springform

  • 200 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 2 Esslöffel Backkakao
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 kleine Prise Salz
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 2 Eier
  • 150 Milliliter Sonnenblumenöl
  • 150 Milliliter Milch
  • 2 Birnen

So wird’s gemacht

Heizt den Backofen auf 180 Grad vor. Schält die Birnen und viertelt sie längs. Wenn es ganz dicke Birnen sind könnt ihr sie auch in sechs Teile schneiden. Dann geht’s an den Schokokuchenteig. Der geht ganz einfach. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und danach den Rest nach und nach unterrühren. Spannt einen Bogen Backpapier in eure Springform, fettet sie Seiten ein und gießt den Teig hinein. Dann braucht ihr  nur noch die Birnen fächerförmig in den Teig zu drücken. Eventuell schauen sie oben noch raus, aber da der Teig noch aufgeht gibt sich das. Ab in den Ofen für ca. 45 Minuten. Macht die Stäbchenprobe um zu schauen ob der Schokokuchen gut ist! Noch warm schmeckt er super lecker!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

P.S. : Wer etwas mehr Lust und Zeit hat kann auch diesen Kuchen machen. Die Schokobasis ist die gleiche.

Habt ihr’s schon gesehen? Unsere große Weihnachtsgeschenkideen Reihe ist gestern gestartet! Den Anfang macht Choclate und ihr könnt auch gleich was gewinnen!

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich schreibe jetzt hier einfach mal.Vielen Danke für das Rezept.Der Kuchen schmeckt klasse.Ich habe ihn zwar etwas abgewandelt, Kirschen reingegeben, aber lecker!
    Den schnellen Käsekuchen und die Kräcker sind auch der Hammer!Danke euch für die tollen Rezepte und Ideen!
    Liebe Grüße! 🙂

    Antworten

    • Hallo Natascha, danke für den lieben Kommentar! Voll cool dass du schon soviel ausprobiert hast 🙂 Wir freuen uns immer soooo das zu hören!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.