Schoko Tartelettes mit Pecannüssen

Heute gibt es schon den letzten Teil von meinem Post aus meiner Küche Paket – Schoko Tartelettes mit Pecannüssen. Bei uns darf diese Kuchen Weihnachten nie fehlen und in der kleinen Tartelettes Version gefällt er mir besonders gut – das ist wie ein riesen Stück Kuchen, dass man mit keinem teilen muss. Obwohl so ein Tartelette selbst für meine Von-Schoki-krieg-ich-nie-genug-Verhältnisse seeehr mächtig ist. Die vier Stück reichen also locker für ein paar Gäste!

Schoko Tartelettes mit Pecannüssen – Knuspern unterm Weihnachtsbaum

Streng genommen sind die Schoko Tartelettes mit Pecannüssen gar kein ganz so neues Rezept auf Kreativfieber. Ich habe sie nämlich in ähnlicher Form schon mal geteilt. Die Schoko Walnuss Tarte gab es 2012 schon auf dem Blog und sie ist und bleibt einfach einer meiner Lieblingskuchen, den es in meiner Familie auch auf jeder Feier gibt. Besonders zu Weihnachten ist er einfach Pflichtprogramm. Für Post aus meiner Küche habe ich diesmal mit Honig glasierte Pecannüsse verwendet – super lecker! Und mit diesem Rezept mache ich nicht nur bei PAMK mit, sondern auch bei ichbacksmir, einer Aktion von PAMK Erfinderin Clara! Dort findet ihr viele Weihnachtsrezepte und hier kommt mein Rezept für euch!

Schoko-Tartelettes-mit-Pecannuessen-Rezept

Das braucht ihr für die Schoko Tartelettes mit Pecannüssen

Die Menge reicht ca. für 4 kleine Tartelettes. Wenn ihr alles in einer großen Tarteform backen möchtet, solltet ihr die Menge ca. verdoppeln und das ganze ungefähr eine Stunde backen.

Für den Mürbeteig

  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Butter
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Ei

Für die Schokoladenmasse

  • 100 Gramm dunkle Schokolade
  • 100 Gramm Butter
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 halbes Päckchen Vanillezucker
  • 100 Gramm mit Honig glasierte Pecannüsse (ihr könnt auch normale Pecannüsse verwenden)
  • 2-3 Esslöffel gemahlene Haselnüsse
  • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver
  • Eine Messerspitze Salz
  • Zwei Eier
  • Etwas Mehl

So wird’s gemacht – Schoko Tartelettes

Schokoladentartelettes-mit-Pecannuessen

Knetet als Erstes einen Mürbeteig aus den angegeben Zutaten zusammen. Wickelt ihn in Folie und gebt ihn ca. für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Danach könnt ihr hin durch vier teilen, dünn ausrollen und in die gefetteten Tartelettesformen geben. Es bleibt wahrscheinlich ein bisschen was über, der Teig ist eher großzügig bemessen. Daraus könnt ihr einfach Ausstechplätzchen machen.

Heizt den Ofen auf 160 Grad vor und schmelzt die Schokolade und die Butter zusammen im Wasserbad. Vermischt Zucker, Vanillezucker Haselnüsse und Salz in einer großen Schüssel. Zerkleinert die Pecannüsse grob mit einem Nudelholz und gebt sie auch dazu. Ich picke mir vorher immer 2, 3 ganze Nüsse zum Garnieren raus. Gebt die Schoko-Butter-Masse dazu und rührt sie gut unter, gefolgt von den Eiern. Jetzt müsst ihr nur noch ca. 1 Esslöffel Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. Dann auf dem Mürbeteig verteilen und für ca. 25 Minuten in den Ofen. Die Schokolade ist dann noch schön matschig. Für Post aus meiner Küche habe ich das Ganze etwas fester backen lassen, damit es sich im Paket auch gut hält.

Lasst es euch schmecken, ihr Lieben!

Jutta

Ps: Alle Post aus meiner Küche Rezepte dieser Runde findet ihr mit einem Klick auf das Bild:

Post-aus-meiner-Küche-alle-Rezepte

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Juuutttttttaaaa… Menno.. da sieht so lecker aus, das ich jetzt leider direkt zu Dir fahren muss – in der Hoffnung das Du nicht alles für PAMK verschickt hast!!
    Schön das Du wieder mit dabei bist!!
    Frühe Weihnachten Euch beiden
    Alles Liebe
    Claretti

    Antworten

    • Hihi, bist du hier bist, hab ich frisch gebacken, also los! Dir auch schöne Weihnachten !

      Antworten

  2. Das sieht so lecker aus, so dass ich nun endlich dazu komme es nachzubacken. Eine kleine Frage: kommt in die Schokomasse noch Zucker? Im Text steht Zucker etc. vermischen, allerdings fehlt die Mengenangabe oben bei den Zutaten….
    Euch ein wundervolles Herbstwochenende und viel Freude beim kreativfiebern 🙂
    Tausend Dank für eure vielen tollen Ideen
    Ahoi aus Hamburg
    Svea

    Antworten

    • Liebe Svea,

      es müssen 80 Gramm Zucker sein! Viel Spaß beim Nachbacken und viele liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.