Schachtel falten aus Kork Papier Tutorial

Schachtel falten aus Korkpapier

Heute ist wieder DIY Mittwoch und noch dazu haben wir ein frisches Video im Gepäck. Yeah! Wärmt also schonmal eure Hände auf, denn heute falten wir Schachteln – ganz ohne Kleben – aus Korkpapier. 

Das Tutorial stammt aus unserem neuen Buch „Fang an mit Kork„*. Da Falttechniken jedoch manchmal etwas tricky sind und wir euch einfach mal einen etwas anderen Blick ins Buch und in die Korkwelt gewähren möchten, haben wir ein kleines Video Tutorial erstellt. Jutta hat sich also extra nochmal die Finger neu lackiert, wir haben meinen Küchentisch ins Licht gerückt und ich habe die Kamera angeschmissen.

Da das Korkpapier leicht wasserabweisend ist, sind die Schachteln übrigens ganz tolle Geschenkverpackungen für selbstgemachte Beautyprojekte fürs Bad, wie zum Beispiel die Badebomben oder die Scrubseifen. Ich sammle mittlerweile aber auch Büroklammern in solchen Schachteln und sortiere meine Post-It-Zettelwirtschaft mit ihnen.

Wer jetzt noch kein Korkpapier zu Hause liegen hat, der kann natürlich auch normales, etwas festeren Papier benutzen. Das Korkpapier ist allerdings wunderschön anzufassen, denn die Oberseite ist mit weichem Kork beschichtet und es ist auch etwas reißfester als normales Papier, jedoch trotzdem sehr dünn. Deshalb lässt es sich auch gut knicken. Trotzdem raten wir bei dem Tutorial, jede Knickstelle nochmal gut mit einem harten Gegenstand nachzuziehen.

Korkpapier könnt ihr zum Beispiel hier im Korkshop online bestellen.

Was ihr zum Schachtel falten aus Korkpapier braucht:

  • ein quadratisches Stück Papier.
  • Für den Deckel schneidet ihr ein zweites Quadrat zurecht, dass etwa 1 bis 2 cm längere Seiten hat. Die Falttechnik ist dieselbe.

Schachtel falten aus Korkpapier

Verstanden? 😉 Dann könnt ihr ja schonmal am besten eine ganze Ladung für Weihnachten vorproduzieren.

Frohes Falten, 

Maike

*Partnerlink (Info)

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Ahhh, da ist man gleich gut gelaunt, wenn man euer Video schaut. Ich kenne die Falttechnik noch aus meiner Kindheit, habe aber gefühlt 20 Jahre (naja, soo lang dann doch nicht) nicht mehr mit Papier an so kleinen Kästchen gebastelt – das sollte ich nachholen.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten

    • Ich hatte sogar noch einen Kindergartenprototypen (mit meiner Knöpfesammlung drin – auch sehr praktisch!) hier – sodass ich die Technik ganz einfach wieder nachmachen konnte!

      Antworten

  2. Liebe Maike, wie genial!
    Ich hab‘ nämlich noch Lederpapier in der Schublade und wusste nicht, was ich damit anfangen soll.
    Danke für die tolle Anregung!
    Herzlichst
    vonKarin

    Antworten

  3. Super! Dankeschön. Habe mir diese Falttechnik von „meinen“ Kindern in der Schule zeigen lassen und, weil ich eine totale Faltniete bin, doch nicht gebacken bekommen… Jetzt kann ich mir das immer und immer wieder angucken und lerne es vielleicht doch noch 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.