Quarkbrötchen

Heute haben wir ein schnelles Rezept fürs Sonntagsfrühstück für euch: Quarkbrötchen!

Quarkbrötchen zum Frühstück

quarkbrötchen backen

Quarkbrötchen gibt’s bei uns so lange ich denken kann eigentlich immer schon zum Osterfrühstück. Und jedes Mal nehme ich mir vor sie doch jetzt mal öfter zu backen, sie sind nämlich superschnell gemacht, die Zutaten hab ich sowieso immer zu Hause und der Vorteil an den Mini Brötchen ist, das man alle Aufschnittsorten durchprobieren kann! Heute gibt’s das Rezept für euch!

Das braucht ihr

Ich forme aus dem Teig ca. 15 kleine Brötchen

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 Gramm Quark
  • 6 Esslöffel Milch
  • 8 Esslöffel Öl
  • 1 Ei
  • Toppings nach Geschmack: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Co.

So wird’s gemacht – Quarkbrötchen

Heizt den Ofen auf 180 Grad vor und verarbeitet dann alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig. Dazu einfach Mehl, Backpulver und Salz vermischen und dann den Rest nach und nach dazu geben und verkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Dann kleine Brötchen formen und mit Sonnenblumenkernen und Co. bestreuen. Mein Favorit sind Kürbiskerne! Für 20 Minuten in den Ofen und fertig!

Lasst sie euch schmecken,

Jutta

Wenn ihr keinen Quark im Kühlschrank habt, aber noch Joghurt, dann schaut euch doch mal mein Rezept für Joghurtbrötchen an! Auch lecker!

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo ihr beiden Backfeen,

    ich finde eure Rezepte toll und habe schon was nachgebacken.
    Deshalb heute mein Feedback:
    Quarkbrötchen, so simpel und wirklich mal ’ne leckere und schnelle
    Alternative zu Hefebrötchen. Super und Danke für’s Rezept!
    LG und einen schönen Pfingstmontag von Verena

    Antworten

  2. Hallo,
    Kann man die Brötchen auch mit Volljoghurt machen, oder muss es unbedingt Quark sein?
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.