Prasselkuchen mit Pflaumenmus

Prasselkuchen mit Pflaumenmus

Heute hab ich mal wieder ein ruckizucki Rezept für euch: Prasselkuchen mit Pflaumenmus

Wenn‘s mal schnell gehen muss- Prasselkuchen mit Pflaumenmus

prasselkuchen mit pflaumenmus rezept

Während unser erstes DIY Buch jetzt eeeeendlich bald in die Läden kommt, arbeiten wir hier hinter den Kreativfieber Kulissen schon wieder ganz fleißig am nächsten Großprojekt. Jede sonnige Minute wird für Fotos genutzt und lange Küchenbackparties haben wir jetzt erst mal auf den Herbst verschoben. Aber ohne Sonntagskuchen geht es hier aber natürlich nicht. Deswegen hab ich in der letzten Zeit ganz schön viele Kuchen aus der Kategorie ruckizucki auf die Hand gezaubert. Einer davon ist der Prasselkuchen mit Pflaumenmus: Für den braucht man kaum eine halbe Stunde von dem Entschluss jetzt zu backen bis er dann fertig ist. Mit dem noch heißen Blech in den Garten zu laufen und dann kurz zusammen bei Kaffee und Kuchen entspannen… danach bin ich wieder fit für die Kreativgroßbaustelle!

Das braucht ihr

Die Zutaten reichen für 18 Stück. Bei der Menge an Butter in den Streuseln schlage ich euch allerdings eine Änderung vor. Nehmt lieber etwas weniger, dann verlaufen die Streusel nicht. Ich habe mich an das Originalrezept aus der Rezeptesammlung meiner Mutter gehalten.

  • 6 Platten Blätterteig
  • 1 Glas Pflaumenmus (eventuell bleibt etwas über)
  • 100 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Butter (hier die Menge etwas reduzieren!)

Prasselkuchen mit Blätterteig – So geht’s

Prasselkuchen mit Pflaumenmus backen

Stellt den Ofen an und heizt ihn auf ca. 210 Grad vor. Lasst den Blätterteig auftauen und teilt die Scheiben dann jeweils in drei Stücke. Verteilt die Blätterteig Stücke auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen und bestreicht sie mit Pflaumenmus. Aus Mehl, Zucker und Butter mit den Händen Streusel formen und auf den Blätterteigstückchen verteilen. Für 15 Minuten ab in den Ofen und fertig ist der Prasselkuchen mit Pflaumenmus!

Lasst ihn euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Prassel wie „Regenprasseln“?? Hihi, hab ich ja noch nie gehört. So ein Rucki-Zucki-Kuchen wäre bei mir aber auch richtig zwischen Windelnwechseln und Babyfütterung 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.