Plauderpost – Date mit Hühnchen

Heute stellen wir euch eine neue Kategorie auf Kreativfieber vor – den Plauderpost – denn manchmal wollen wir einfach nur (wie der Name schon sagt) etwas plaudern! Und wir erzählen euch dann auch gleich was wir in der letzten Zeit so gemacht haben – den Start macht eine Begegnung mit Hühnchen.

Plauderpost – neue Kategorie auf Kreativfieber

Wo ist eigentlich der Frage-Foto-Freitag? Diese Frage trudelt diese Mail bei uns ein und wir müssen leider immer antworten, dass der FFF leider abgeschafft wurde (Für alle die nicht wissen was der Frage-Foto-Freitag war: Jede Woche haben wir fünf Fragen von Ohhhmhh mit Fotos beantwortet und so unsere Woche Revue passieren lassen). Maike und ich haben hin und her überlegt ob wir unsere eigene wöchentliche Fotochallenge starten, uns dann aber dagegen entschieden: nicht jede Woche haben wir viel zu erzählen und im Frühjahr waren wir sowieso rund um die Uhr mit Büchershootings beschäftigt. Trotzdem schlich sich über die Zeit immer mehr das Gefühl ein etwas zu vermissen… das etwas Plaudern einfach! Deswegen gibt es jetzt ab und zu mal einen Plauderpost, in dem wir euch von Events erzählen auf denen wir waren, Behind the Scenes Einblicke in unsere Woche zeigen, oder einfach nur ein paar Links zu lesenswerten Artikeln teilen wollen.  Den Anfang macht ein Tag auf dem Bauernhof!

Begegnung mit Hühnchen und Rewe Bio

Erkunden des Bauernhofs

Als wir vor ein paar Wochen eingeladen wurden, einen Tag auf dem Bauernhof zu verbringen um hinter die Kulissen von Rewe Bio Fleisch zu blicken, haben wir sofort zugesagt. Erst später fiel uns auf dass wir bisher noch gar kein Rezept mit Hühnchenfleisch auf Kreativfieber gepostet haben, dafür aber ganz schön viele mit Eiern. Eigentlich wollte ich unseren Eiverbrauch für diesen Post zählen, aber das klicken durch die 1001 Rezepte Galerie hätte dann doch zu lange gedauert. Neugierig waren wir aber trotzdem und so ging es an einem Freitag im September mit dem Bus nach Raesfeld.

REWE BIO

Die Bilder aus dieser Collage hat Rewe Bio uns zur Verfügung gestellt. Copyright aller Bilder außer in der Mitte links REWE/Achim Bachhausen.

Nach der Begrüßung ging es zusammen mit Ilona von nofastfoodtoday und Redakteuren von Regional- und Biozeitschriften über den Hof. Die Führung übernahm Olaf Keser-Wagner von Erfahrungsfeld Bauernhof. Anders als erwartet, wurde uns der Hof nicht nur präsentiert, sondern durften wir alles aktiv „erleben“, Hühnchenfuttergeschmacksprobe inklusive. Dadurch sind bei uns auf jeden Fall mehr Eindrücke und Zahlen hängen geblieben, und wenn ihr ein paar Zahlen mehr lesen wollt, dann schaut doch mal auf den Blog Erfahrungsfeld Bauernhof. Uns hat besonders die Gestaltung des Außengeheges überrascht (das trotz den kleinen Hühnchen mit meterhohem Elefantengras bepflanzt war und so ein Gefühl der Sicherheit bietet) und auch dass die Hühnchen trotz großem Platzangebot gerne zusammenhocken. Zusammenhocken konnten wir dann auch noch und bei einem gemütlichen Essen letzte Fragen klären.

Essen mit Rewe Bio

Vielen Dank an Lena von Faktor3 und Rewe Bio die uns diesen Blick hinter die Kulissen ermöglicht haben! Wir fanden es ganz toll und wichtig mal zu sehen wo das Essen das bei uns auf dem Tisch landen eigentlich her kommt!

Jutta (und Maike)

PS: Nach einem kleinen Kommentarproblem gestern funktioniert jetzt wieder alles und könnt ihr gerne noch an unserem Buchparty Giveaway teilnehmen!

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Yay for Plauderposts! 🙂 Und der Hühnerbesuch klingt spannend. Auch wenn man vermutlihc nur die geschönten Seiten zu sehen bekommt. Die Hühner auf den Bildern sehen jedenfalls ganz zufrieden aus.

    Liebe Grüße
    Nele

    Antworten

    • Jaaa, bei den ganzen Events in nächster Zeit haben wir ja noch einiges zu plaudern. Und: Zumindest auf diesem Hof durfen wir in jeden Stall und in jede Ecke gucken und haben wir nur zufriedene Hühnchen gesehen!

      Antworten

  2. Ich finde es schön, dass ihr hier mal ein Bio-Statement macht 🙂 ich bin selbst Studentin und hab mein Geld nicht locker sitzen aber der Selbstversuch zeigt, dass es finanzierbarer ist als viele denken. Lieber Eier von glücklichen Hühnchen, die 2 Euro mehr kosten als die Unterstützung von unzumutbarer Tierhaltung. Es bleibt zu hoffen, dass Rewe hier nicht nur einen Vorzeigehof präsentiert, sondern auch all seine anderen Höfe nach solchen Kriterien, wie ihr sie sehen und probieren durftet, aussucht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.