Plauderpost KreativZeit und ein wichtiges Anliegen

Heute zeig ich euch mal wieder was uns in der letzten Zeit so beschäftigt hat! Ich war unterwegs auf der KreativZeit in Bremen und habe vor allem ein wichtiges Anliegen.

Workshop mit den Vintage Sisters auf der KreativZeit Bremen

KreativZEit

Das letzte September Wochenende habe ich in Bremen verbracht. Neben einer tollen Zeit mit Freunden und richtigem Knallerwetter zum Genießen, gab es auch noch kreative Beschäftigung für mich, nämlich den Besuch der KreativZeit auf der HanseLife der Messe Bremen! Zusammen mit den lieben Bloggerinnen von Elmasuiteichmags.de und Augusthimmel durfte ich an einem Workshop von den Vintage Sisters Bremen teilnehmen, und habe dabei diese Garderobe im Shabby Chic Style aufgemöbelt. Eigentlich wollte ich euch jetzt Fotos davon zeigen, wie sie hängt, aber dann hättet ihr bestimmt noch bis nächstes Jahr auf diesen Post warten müssen. Mit den tollen Kreidefarben von Annie Sloan die wir benutzt haben, werde ich bestimmt aber auch nochmal was anderes zaubern und euch zeigen. Vielen Dank an die Messe Bremen für die Organisation!

Dieses Wochenende waren wir übrigens auch schon wieder auf einer Messe unterwegs; der Buchmesse in Frankfurt! Auf Instagram gibt es schon einen kleinen Einblick, mehr erzählt euch Maike morgen! Die ersten schönen Foto Wohnsinn Rezensionen trudeln auch schon bei uns ein, zum Beispiel auf dem Heimwerker Blog oder hier bei Wasliestdu.

Und bevor ich euch jetzt eine schöne Woche wünsche, habe ich noch ein ganz wichtiges Anliegen:

#spenderwerden

Eigentlich sollte der Plauderpost unsere fröhliche Plauderecke werden, aber es geht ja vor allem darum, was uns in der letzten Zeit beschäftigt hat und uns brennt ein wichtiges Thema auf dem Herzen, das so gar kein Plauderthema ist. Trotzdem möchten wir es heute mit euch teilen.Vor ein paar Monaten haben wir euch schon einmal auf die DMKS hingewiesen und euch von Inga erzählt, die an Leukämie erkrankt war, und dringend einen Spender suchte. Damals hatten wir gute Neuigkeiten, denn Inga hatte sogar zwei Spender gefunden. Leider konnte Inga ihren Kampf trotzdem nicht gewinnen. Obwohl wir Inga nie persönlich getroffen haben, hat uns diese Nachricht letzte Woche sehr traurig gemacht und sehr betroffen. Viele Blogger haben ihre #flowersforinga gezeigt und bewegende und sehr persönliche Abschiedsworte gefunden. Uns fällt es schwer, die passenden Worte zu finden. Wir möchten euch einfach bitten, euch auf der Website der DKMS über die Knochenmarkspender zu informieren und euch als Spender registrieren zu lassen.

Alles Liebe

Jutta (und Maike)

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Als Inga erkrankt war und der Aufruf zum spenden kam, habe ich mich sofort registrieren lassen!
    Mich hat es sehr traurig gestimmt, dass Inga den Kampf gegen diese Krankheit verloren hat!
    Vielleicht kann ich mit meiner Spende irgendwann jemandem helfen!
    LG Nicole

    Antworten

  2. Die Nachrufe auf Inga haben mich erst auf ihre Geschichte aufmerksam gemacht. Ich finde es klasse und bemerkenswert, dass ihr dieses ernste und wichtige Thema ansprecht!

    Liebe Grüße,
    Elli

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.