Partysnack Pizza Bombs

Für Pizza darf man mich ja nachts wachmachen! Und heute gibt es richtige kleine Geschmacksbomben: Pizza Bombs! Die kommen definitiv nach ganz oben auf meine Partyfood Liste! Hier kommt das Rezept für euch.

Pizza Bombs – Partysnack und Fingerfood

Mein neuer Trick fürs Rezeptentwickeln: Ich teste neue Ideen einfach auf einer Party, damit ich nicht alles alleine aufessen muss. Der Nachteil dabei: Seeeehr viele kritische Testesser und ein paar mehr Hände die man wegschlagen muss, bis das Rezept fotografiert ist. Die Pizza Bombs hab ich auf dem Geburtstag von meine Bruder getestet und sie haben alles Tests sofort bestanden – ist aber auch kein Wunder! Der Pizzateig ist schon seit Jahren mein Lieblingsrezept und was kann bei Pizzazutaten schon schiefgehen? Die Pizza Bombs schmecken übrigens am besten warm – für unterwegs kann ich euch auch diese Pizza Muffins empfehlen!

Pizza Bombs selbermachen - Fingerfood Partysnack Idee - einfaches Rezept

Pizza Bombs – das braucht ihr

Die Menge reicht für ca. 30 Pizza Bombs – ist aber sehr variable je nachdem wie dünn ihr den Teig ausrollt. Auch bei der Füllung könnt ihr euch ganz nach eurem Geschmack austoben!

Für den Teig

  • 15 Gramm Hefe
  • 300 Milliliter lauwarmes Wasser
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • Etwas Olivenöl
  • Ca. 400 – 450 Gramm Weizenmehl

Außerdem für Füllung und Belag

  • Ein paar Schlücke Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Parmesan
  • 2 Mozzarella Kugeln
  • Salami oder roher Schinken (je ca. 100 Gramm)
  • Passierte Tomaten
  • Gewürze

Pizza Bombs – so wird’s gemacht

Pizza Bombs selbermachen - Partyfood Rezeptidee - Pizzabomben

Knoblauch Öl vorbereiten

Bevor ich mit dem Teig anfange, bereite ich das Öl zum Bestreichen vor, damit es schön durchziehen kann. Dazu einfach eine Knoblauchzehe in ein paar Schlücke Öl pressen und zur Seite stellen. Wer es gerne scharf mag, kann auch noch Chili dazugeben.

Pizzateig kneten und gehen lassen

Dann geht’s los mit dem Teig. Dazu gebt ihr die Hefe zusammen mit dem Zucker in das lauwarme Wasser in einer großen Schüssel und lasst das ganze schon mal kurz etwas vorarbeiten. Ich lass es immer so ca. 10 bis 15 Minuten stehen. Rührt dann mit einem Holzlöffel Salz, Olivenöl und nach und nach das Mehl unter und knetet ca. 10 Minuten lang bis ein schöner geschmeidiger Teig entsteht. Deckt diesen mit einem Tuch zu und lasst ihn mindestens 45 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Füllung vorbereiten

Kurz vor Ende der Gehzeit könnt ihr den Ofen auf ca. 210 Grad vorheizen und den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Schneidet auch die Salami und den rohen Schinken in kleine Stücke und würzt die passierten Tomaten. Ich habe Thymian, Oregano, Basilikum, Pfeffer und Salz genutzt. Hobelt auch schon mal den Parmesan.

Eine Packung passierte Tomaten ist wahrscheinlich viel zu viel für die Pizza Bombs – meinen Rest habe ich einfach eingefroren und taue ihn dann für die nächste Portion Pizza Bombs einfach wieder auf.

Pizza Bombs zusammensetzen

Dann geht’s los: Schnappt euch ein kleines Stückchen Teig, formt eine Kugel, rollt diese platt aus, bestreicht die mit der Tomatensoße, gebt Mozzarella und Schinken und /oder Salami dazu und formt alles wieder zu Kugel. Setzt die Kugel (mit der vielleicht nicht so ganz so schönen Seite nach unten) auf ein Backblech mit Backpapier und macht so weiter. Weil die Pizza Bombs noch etwas aufgehen habe ich zwei Bleche genutzt und diese nach einander gebacken.

Wenn das Blech voll ist bestreicht ihr die Pizza Bombs mit Knoblauchöl und streut den Parmesan darüber. Ab in den Ofen bis die Pizza Bombs die gewünschte Bräune haben (10-15 Minuten). Und dann am besten noch warm genießen!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Yummy, die sehen köstlich aus! Meine Mädels werden sie bestimmt lieben, wird bald ausprobiert!
    Mögt Ihr den Beitrag bei meiner Link-Party zum Thema Feiern verlinken? Das Link-up-Tool findest Du dann unter meinem aktuellen Beitrag. Ich würde mich freuen!
    LG, Yvette

    Antworten

  2. Ui, die machen mich gerade aber so richtig an!!!
    Die werden definitiv nachgemacht – und zwar sehr, sehr bald 😉

    Liebe Grüße
    Becci

    Antworten

  3. Oh liebe Jutta, da hast du aber mal wieder einen rausgehauen! Diese Pizza Bombs klingen GÖTTLICH und ich bin mir ganz sicher, dass sie der Hit bei jeder Party sind 🙂
    Rezept wird gemerkt und ganz bald ausprobiert hihi
    Ein dicker Drücker zu dir, Mia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.