rezept papa a la huancaina

Papa a la huancaina Rezept

Heute gibt es einen ganz besonders exotischen südamerikanischen Leckerschmecker. Passend zu unserem Give-away mit kolumbianischen Flair gibt es heute nämlich das Papa a la Huancaina Rezept aus Peru (Kartoffelgericht auf Huancayo Art).

Und ich kann nur sagen ich l-i-e-b-e dieses Rezept einfach. Es wird in meiner Familie auch seit Jahren erfolgreich bei feierlichen Anlässen und bunten Buffets eingesetzt und hat außerdem großes BBQ und Picknick-potential. So, genug geschwärmt.

Zutaten für Papa a la huancaina

Genug für 5 Personen

  • ½ Schafskäse
  • 100 g Philadelphia
  • 100 g Mozarella
  • 250g Magerquark
  • Kukuma
  • 1 Chilischote
  • ½  Zwiebel
  • 3 TL Zitronensaft
  • Schwarze Oliven zum Garnieren
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Kartoffeln
  • Salat

Und so geht’s

Zerkleinert die Zwiebeln, die Chili und mixt alles mit dem Saft und dem Rührstab klein. Fügt nach und nach auch den Quark, den Mozzarella, Philadelphia und den Schafskäse hinzu. Wenn die Masse gut durchgerührt ist, wird so viel Kurkuma hinzugefügt, bis das Ganze einen schönen gelben Farbton angenommen hat. Dann schmeckt man es noch mit Salz und Pfeffer ab. Wegen dem Käse, dürfte man hier allerdings nicht mehr viel Salz benötigen. Nun garniert man es noch mit schwarzen Oliven und fertig.

Serviert wird es traditionell auf einem Salatblatt mit einigen Kartoffeln dazu. Aber Kreativität ist hier natürlich erlaubt.

LG, Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.