Nutella Seelentröster

Mein Guilty Pleasure: Nutella! Ich verrate euch das Rezept für meinen Lieblingsseelentröster!

Nutella Seelentröster – Mit nur 2 Zutaten

Nutella Seelentröster mit nur 2 Zutaten

Manchmal kommt man nach einem blöden Tag nach Hause und könnte heulen weil man die Kinderriegel an der Supermarktkasse liegen gelassen hat. Tja, wie das passieren konnte, weiß ich beim besten Willen nicht, eigentlich hüte ich die wie einen Schatz. Mein Retter in der Not bei akuter Schoki-Not ist eigentlich immer Nutella. Aber wer einmal mit dem ganzen Glas unter der Kuscheldecke gesessen hat, der weiß, dass das Löffeln manchmal noch deprimierter macht. Die Lösung: ein Nutella Seelentröster den man mit Messer und Gabel essen kann… hihi… und dann auch noch in warm… hmmm. Aufwand: 2 Minuten und ein bisschen Geduld!

Ihr braucht

  • Eine Scheibe Tiefkühl Blätterteig
  • Einen großen Löffel Nutella
  • Eventuell etwas Zimt und Zucker

So geht’s

Ofen auf 200 Grad vorheizen und den Blätterteig etwas auftauen lassen. Dann einen Löffel Nutella drauf geben und den Blätterteig zusammendrücken. Wer die Energie hat schneidet den Blätterteig in Halbmondform und drückt ihn mit der Gabel an. Aber sein wir ehrlich: das hält ohne genauso gut. Ab damit in den Ofen, bis der Blätterteig braun wird, dann direkt Zimt und Zucker drüber (macht alles besser!) und warm genießen!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Guten Mirgen Ihr Lieben,

    Gute Idde für eine Notstandsverpflegung!
    Gestern hab ich zum Geburtstag meines Kind Nr. 2 mal Euer Zupfbrot gebacken! Und zwar nur mit Pesto Rosso und Pesto Verde und beim auspacken rief der 4 jährige Luci: aaaahh, lecker! Und dann war es auch kurze Zeit später fast verputzt!
    Lerne: die simplen Dinge sind manchmal die Besten!
    Fazit: neues Lieblingsrezept!
    Danke!
    Liebste Grüße aus dem Gartenhaus

    Rita

    Antworten

    • Ohh wie schön! Ich back das morgen auch schon wieder für ne Grillparty, ich glaub dann probiere ich auch mal Pesto Verde! Liebe Grüsse!

      Antworten

  2. Ahhh, ein Träumchen! Lauwarm schmecken die bestimmt herrlich… Wenn mein Mann die sieht, schleppt der direkt ein neues Glas Nutella an, damit ich sie nachbacke – hihi.
    Liebe Grüße, Daniela

    Antworten

    • Hihi, vielleicht muss ich mich mit deinem Mann zusammen tun… mein versteckt die Nutella höchstens vor mir 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.