Nuss Schoko Muffins

Heute gibt es ein herbstliches Backrezept, nämlich meine Nuss Schoko Muffins mit Hasel- und Walnussfüllung und großen Stückchen Schokolade die ich für das Herbstpicknick gemacht habe. Sie sind einfach mega lecker und genau richtig für die, die nicht immer Lust auf extrem süßes haben, aber trotzdem auf große Schokostückchen im Muffin stehen. 

Nuss Schoko Muffins

Nuss Schoko MuffinsHaselnüsse, Walnüsse, dicke Brocken Schokolade…was will man noch mehr?

Zutaten für die Nuss Schoko Muffins

  • 125 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 50 g gehackte Walnussstückchen
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g gehackte, dunkle Schokolade

Und so macht ihr Nuss Schoko Muffins

Heizt den Backofen auf 200°C vor. Lasst die Butter weich werden und mixt sie zusammen mit dem Zucker, den Eiern, dem Vanillezucker und der Milch gut durch. Siebt dann das Backpulver und das Mehl gut unter und rührt alles zu einem glatten Teig. Rührt dann noch die Haselnüsse ein und hebt zum Schluss die Walnüsse und die Schokostückchen mit einem Spatel oder großen Löffel unter.

Dann könnt ihr den Teig in Muffinförmchen geben und 20 bis 30 Minuten backen. Und schon habt ihr herbstliche Muffins die euch nicht nur das Picknick, sondern auch den Arbeitstag verschönern können, denn sie halten sich relativ lange lecker und saftig.

nussmuffins

LG, Maike

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hmm…lecker! War gerade auf der Suche nach einem schnellen Backrezept für den Sonntagskaffee, als ich euren Post gelesen habe und konnte es – schwups- direkt ausprobieren. Ich hab es noch leicht abgewandelt und genutzt, was eben die Küchenschränke hergaben – als Nussmischung Kokosflocken, gemahlene Haselnüsse und Mandelsplitter, statt dunkler Schokolade den letzten Vollmilchnikolaus, der hier noch rum stand und jetzt wirklich dringend mal aufgebraucht werden musste. Hat sehr gut geschmeckt, danke!

    Antworten

  2. Ja, klasse, das fehlt mir für morgen 🙂 wenn man das rezept so abwandeln kann, ist das ja eine echt kreative Sache, das muss ich einfach probieren!
    Dieses Blog werde ich mir merken und wiederkommen 🙂

    tot ziens, Julia

    Antworten

  3. Hallo 🙂

    würde das gerne nachbacken, wieviel muffins kommen bei diesem Rezept ungefähr raus.

    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.