Nektarinen Cheesecake mit Walnuss Streuseln

Nektarinen und Walnüsse sind eine meiner liebsten Frühstückskombis und nachdem ich vor ein paar Jahren schon mal ein Eis (Rezept hier) daraus gezaubert habe, ist heute ein Cheesecake dran: Es gibt Mini Nektarinen Cheesecake mit Walnuss Steuseln.

Mini Nektarinen Cheesecake mit Walnuss Streuseln – kleines Sonntagsglück

Gerade wenn ich neue Rezepte teste, starte ich häufig mit der Mini Variante. So hab ich dann nicht gleich einen riesen Kuchen da stehen, der eventuell nicht schmeckt. Bei diesem Mini Nektarinen Cheesecake mit Walnuss Streuseln hab ich mich allerdings geärgert dass ich nicht gleich eine riesen Portion gemacht habe. Ich war mir nämlich schon 100% sicher dass das nur lecker werden kann. Ich liebe Nektarinen, die Streusel schmecken mir schon seit Jahren auf meinem Aprikosenkuchen und die simple Cheesecake Creme kommt auch immer gut an. So hab ich dann jetzt mein kleines Gläschen ganz besonders langsam ausgelöffelt und genossen. Hier kommt das Rezept für euch!

Mini Nektarinen Cheesecake mit Walnuss Steuseln - leckeres Dessert

Das braucht ihr – Mini Nektarinen Cheesecake mit Walnuss Streuseln

Die Menge reicht für zwei kleine Weckgläser – wenn ihr den Nektarinen Cheesecake irgendwo als Dessert servieren wollt oder in einer großen Form zubereiten wollt, dann erhöht ganz einfach die Mengen.

Für die Walnuss Streusel

  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Mehl (gehäuft)
  • 1 EL Butter (gestrichen)
  • Ca. 6 halbe Walnüsse

Für den Cheesecake

  • 50 Gramm weiße Schokolade
  • 100 Gramm Frischkäse

Außerdem

  • 2 Nektarinen

Mini Nektarinen Cheesecake mit Walnuss Streuseln – so wird’s gemacht

Bereitet als erstes die Walnuss Streusel vor. Dazu einfach die Walnüsse hacken und dann mit allen anderen Zutaten mit den Händen zu Streuseln formen. Auf etwas Backpapier geben, auf ein Backblech legen und dann im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen braun und knusprig werden lassen.

Auch der Rest der Zubereitung ist ganz easy: Schneidet die Nektarinen klein und verteilt sie auf die Gläser. Gebt den Frischkäse in einer Schüssel und rührt ihn schon etwas cremig. Schmelzt die Schokolade im Wasserbad und rührt sie dann schnell und kräftig unter. Jetzt könnt ihr die Cheesecake Masse auf die Nektarinen geben und die Gläser dann für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen. Kurz vorm Servieren mit den abgekühlten Walnuss Streusel toppen. Yummy!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Meine Liebe,
    ich MUSSTE gerade von Insta rüberhüpfen, weil dein Nachtisch einfach göttlich aussieht <3
    Den muss ich unbedingt bald probieren 🙂
    Liebste Wochenendgrüße, Mia

    Antworten

  2. Das ist ja mal eine Idee, Cheesecake im Glas. Muß ich mir merken 🙂
    Habe selber noch nichts im Glas gemacht (ja, noch nichts..), aber kommende Woche mache ich mal was mit Himbeeren 🙂
    Die Fotos schauen aufjeden Fall schon mal sehr lecker aus.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Tatjana

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.