Leckerschmecker: Rhabarber Himbeer Marmelade

Hier kommt der Grund warum ich mich gerade jeden Morgen schon aufs Frühstück freue: Rhabarber Himbeer Marmelade!

Rhabarber Himbeer Marmelade

rhabarber himbeer marmelade selbermachen

Entstanden ist die Marmelade weil ich den Rhabarberberg den meine Mama mir aus ihrem Garten mitgebracht hat trotz einem Rhabarberkuchen Marathon (Baiser, Streusel und zwei Rezept folgen noch!) und fleißigem Bowlegenuss einfach nicht aufbrauchen konnte. Also hab ich aus den Resten schnell ein paar Gläser Rhabarber Himbeer Marmelade gekocht!

Eigentlich darf man das hier auch gar nicht Rezept nennen, so simple und ruckzuck ist alles zusammengerührt. Aber weil ich sie so unglaublich lecker finde, teile ich meine Lieblingsmarmelade natürlich trotzdem mit euch. Damit ihr euch auch schon immer beim Schlafengehen aufs Frühstück freuen könnt.

Das braucht ihr

Die Menge reicht für ca. 4-5 Gläser

  • 750 Gramm geputzter Rhabarber
  • 750 Gramm Himbeeren
  • 500 Gramm 3:1 Gelierzucker

So wird’s gemacht – Rhabarber Himbeer Marmelade

Kocht die Gläser und Deckel mit heißem Wasser aus, damit die Marmelade auch haltbar wird. Putzt den Rhabarber und schneidet ihn in kleine Stückchen. Vermischt dann Rhabarber, Himbeeren und Gelierzucker. Ihr könnt natürlich auch 2:1 Gelierzucker verwenden, achtet dann nur darauf dass ihr die Mengen anders berechnen müsst. In einem großen Topf unter ständigem Rühren aufkochen lassen und dann ein paar Minuten prüddeln lassen. In die Gläser füllen, Deckel drauf, und die Gläser dann direkt ein paar Minuten auf den Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bilden kann! Fertig!

Ich mag meine Marmelade am liebsten zusammen mit Frischkäse und Schwarzbrot. Sonntags wird das Schwarzbrot dann aber gegen frische Joghurtbrötchen eingetauscht!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Mmmmm!!
    Bei mir ist heute auch Schwarzbrot angekommen, Frischkäse hab ich!
    Fehlt nur noch die leckere Marmelade 🙂
    Vielleicht ist ja noch was da, wenn ich wieder zuhause bin??

    Antworten

  2. Mhhh… das hört sich sehr gut an.
    Seit ich letztes Jahr ganz viel Marmelade selbst gemacht habe mag ich die Gekaufte gar nicht mehr.
    Ich esse die dann auch am liebsten mit (Doppelrahm)Frischkäse. Hehe.
    Liebe Grüße und schönes WE
    Clara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.