Nussecken

Leckerschmecker: Nussecken

Heute verrate ich euch was in meinem PostausmeinerKüche Paket verschickt habe! Teil 1: Nussecken. Meine allerliebsten Weihnachtsplätzchen, verfeinert mit Nutella. Das kann ja nur schmecken!

Nussecken

Nussecken Rezept

Diesmal hab ich echt lange überlegt was ich auf Reisen schicke und gefühlte 25847 Plätzchen Rezepte durchstöbert. Dann dachte ich, ein Weihnachtsschickerei Paket braucht unbedingt die Plätzchen auf die ich mich jedes Jahr am meisten freue: Nussecken. Und zwar nach dem Rezept von meiner Mama, mit Nutella!

Das braucht ihr

Für den Teig

  • 130 Gramm Zucker
  • 130 Gramm Butter
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 Eier

Und für den Rest

  • 4 riesen Esslöffel Nutella
  • 200 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 200 Gramm gehackte Haselnüsse
  • 200 Gramm gemahlene Haselnüsse

So wird’s gemacht

Nussecken

Teig vorbereiten

Das ist ganz einfach. Alle Zutaten verkneten bis ein homogener Teig entsteht. Dann ein Backblech einfetten und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Weil der Teig immer ein bisschen weich und matschig ist, funktioniert ausrollen nicht so gut. Also einfach mit den Händen ran.

Jetzt kommt Nutella ins Spiel

Aber erst mal den Herd vorheizen bitte! Auf 200 Grad. Dann die Nutella im Wasserbad etwas anwärmen und danach auf den Teig streichen.

Nüsse drauf!

Dazu Wasser, Zucker und Butter in einem Topf schmelzen. Wenn das Ganze sich schön aufgelöst hat und richtig warm ist nehmt ihr den Topf vom Herd, mischt die Nüsse unter und rührt alles gut um. Dann die Masse auf dem Blech verteilen und ab in den Ofen. Nehmt die obere Schiene. Laut dem Rezept brauchen die Nussecken 20 Minuten, aber sie sind meistens viel schneller fertig. So nach 15 Minuten. Schaut einfach wann euch die Bräunung gefällt und holt sie dann raus. Etwas warten, in Dreiecke schneiden, fertig!

Nussecken Biss

Verpackt habe ich die Leckerschmecker Nussecken dann so:

Nussecken Verpackung

Was sonst noch in meinem PostausmeinerKüche Paket gesteckt habt, erfahrt ihr bald! Ich verrate nur so viel: es waren noch drei andere Kleinigkeiten und nicht alle sind zum Essen gedacht!

Ein schönes Wochenende,

Jutta

Hier gibt’s unsere Rezeptesammlung!

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo die sehen sehr lecker aus.
    werde die am Sonntag mal ausprobieren.
    Mich würde gern mal interessieren wie lange man die aufheben kann? Dankeschön ☺

    Antworten

    • Ich verpacke sie immer in Blechdosen mit Butterbrotpapier dazwischen,dann halten sie bestimmt 3 Wochen!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.