Kokosberge Rezept

Leckerschmecker Kokosberge

Heute gibt es wieder ein Leckerschmecker Rezept  das eigentlich in die Kategorie Weihnachtsplätzchen fällt, aber einfach viel zu lecker ist um es nur zur Weihnachtszeit zu backen: Kokosberge!

Kokosberge

Mir schmecken Kokosberge zu jeder Jahreszeit. Im Winter trinke ich heißen Kakao dazu, im Sommer schmecken sie super mit etwas Obst, zum Beispiel Johannisbeeren. Die Zutatenliste ist so klein, dass man oft sogar alles im Haus hat und außerdem sind die Kokosberge  auch noch ein 30 Minuten fertig, inklusive Küche wieder aufräumen! Also wenn das nicht genügend Argumente sind, dann weiß ich es auch nicht! Los geht’s!

Das braucht ihr für die Kokosberge

  • 250 Gramm Kokosraspeln
  • 200 Gramm Zucker
  • 4 Eiweiß
  • Einen Spritzer Zitrone
  • Backoblaten

So wird’s gemacht

Kokosberge

Stellt den Ofen an und heizt ihn auf 150 Grad vor. Schlagt das Eiweiß in einer Schüssel steif und lasst dabei den Zucker langsam unterrieseln. Der Spritzer Zitrone kann auch schon zwischen durch mit rein gegeben werden. Dann müsst ihr nur noch die Kokosraspeln unterheben und das war‘s. Ja, wirklich schon fertig. Deswegen sind Kokosberge meine Lieblings-Zwischendurch-Plätzchen, die kann man schnell machen während ein anderer Teig im Kühlschrank wartet oder so. Jetzt braucht ihr noch einen kleinen Löffel zu nehmen, jeweils einen ordentlichen Klecks auf die Backoblaten zu geben und dann ab in den Ofen. Notfalls geht das auch ohne Backoblaten einfach auf Backpapier! 15-20 Minuten brauchen die Leckerschmecker (nicht zu braun werden lassen!) und dann könnt ihr sie auch schon rausholen.

Lasst sie euch schmecken,

Jutta

Hier findet ihr alle anderen Leckerschmecker

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.