Lebkuchen-Pflaumenmarmelade mit Schokolade

Der Titel Lebkuchen-Pflaumenmarmelade mit Schokolade ist jetzt vielleicht nicht ganz das was man erwartet wenn das Motto #sommerimglas lautet. Trotzdem ist die Marmelade noch mit ins PostausmeinerKüche Paket gewandert – weil sie total lecker ist und immerhin stecken ein paar Sommervitamine drin.

Lebkuchen-Pflaumenmarmelade mit Schokolade – Post aus meiner Küche

Ok, ganz streng genommen hab ich das Motto verfehlt. Aber neben der Eisparty und dem Limettensirup mit Basilikum war noch etwas Platz im Tauschpaket und da ist einfach etwas #winterimglas mit dazu gekommen. Ein paar Tage bevor ich mein Paket versenden wollte habe ich nämlich die ersten frisch gepflückten Pflaumen bekommen und neben leckerem Kuchen auch gleich ein bisschen Marmelade eingekocht, weil es so viele waren. Hier kommt das Rezept für euch!

Lebkuchen-Pflaumenmarmelade mit Schokolade – Zutaten

Die Menge reicht für zwei Twist-off Marmeladengläser (250-300 Milliliter).

  • 500 Gramm Pflaumen
  • 250 Gramm Gelierzucker 2:1
  • 1 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • Etwas frische Vanille
  • 100 Gramm dunkle Schokolade

So wird’s gemacht – Lebkuchen-Pflaumenmarmelade mit Schokolade

Entkernt und viertelt die Pflaumen und lasst sie dann zusammen mit dem Gelierzucker, dem Lebkuchengewürz und der Vanille mindestens 1 Stunde in einem großen Topf ziehen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Schokolade schon mal grob hacken und die Gläser sterilisieren. Dann kocht ihr die Pflaumen auf, lasst sie ca. 5 Minuten prüddeln nehmt sie vom Herd und püriert sie kurz mit dem Stabmixer. Hebt die Schokostückchen unter und füllt die Marmelade in die Gläser. Verschließen und kurz auf den Deckel stellen – fertig!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (16) Schreibe einen Kommentar

  1. Das Rezept klingt genial, Lebkuchen und Pflaumen passt super und Schokolade geht immer. Das werde ich auf jeden Fall mal probieren.
    Ich finde Euren Blog ganz toll und schaue regelmäßig vorbei.
    LG aus der Eifel
    Ingrid

    Antworten

  2. Hihi, hier ist es aktuell 12 Grad, da kann man auch Lebkuchen verschmausen :-). Ich freue mich sowieso auf die kalte Jahreszeit, da darf der erste Hauch von Weihnachten schon mal vorbei fliegen. Pflaumenmarmelade mag ich sehr und eure Kombi klingt toll.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten

  3. Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept! Ich möchte es gerne demnächst ausprobieren und frage mich, was ‚ziehen lassen‘ bedeutet. Tatsächlich nur in einem Topf die Zutaten vermengen ohne sie zu erhitzen und dann eine Stunde warten, bevor es weiter geht?
    Liebe Grüße aus der Pfalz,
    Kathrin

    Antworten

  4. Das klingt richtig fein und deshalb ziehen die Pflaumen auch schon im Gelierzucker. Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher mit wieviel Wasser ich das dann aufkochen soll. Vielleicht bekommen ich ja auch am Samstag Abend schnell einen Tipp. Danke und viele Grüße.

    Antworten

  5. Wow! Das ist der Hit!! Ruckzuck fertig und schmeckt einfach grandios. Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
    Einen lieben Gruß, Angela

    Antworten

  6. Ein super Rezept! Danke! 🙂 Ich habs heute endlich mal ausprobiert mit unseren Pflaumen und es ist superlecker! Und der „Weihnachtstouch“ darf um diese Jahreszeit auch schon sein finde ich. 😉
    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten

  7. Das wird heute noch gemacht – genau sowas habe ich gesucht. Sobald ich fertig bin werde ich auf meinem Blog davon berichten! Vielen dank für das Rezept! LG Susanne /My Craftcookie

    Antworten

  8. OMG!!! Das klingt ja total lecker!!! Das muss ich unbedingt mal nachmachen, denn es gibt nichts, aber auch wirklich gar nichts besseres als LEBKUCHEN 🙂

    LG, Tina

    Antworten

  9. Kann ich das Mus auch mit Pflaumen aus dem Glas kochen? Kriege ja leider jetzt keine frischen Pflaumen mehr. Inwiefern wirkt sich das dann auf die Zuckermenge aus?

    Liebe Grüße,
    Marianne

    Antworten

    • Hallo Marianne, wie sind die Pflaumen denn eingelegt? Eventuell schon in gezuckertem Wasser? Auf jeden Fall würde ich sie vorher sehr gut abtropfen lassen. Ich selbst habe es mit Pflaumen aus dem Glas noch nie probiert, da ich Pflaumen noch portionsweise eingefroren habe!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.