wegweiser schilderbaum

Hochzeit DIY: Wegweiser selbermachen

Foto von Vladimir Dimitrov von www.vladifotografie.com/

Worauf ich mich schon während der ganzen Hochzeitsvorbereitungen gefreut habe? Euch endlich meine ganzen Hochzeit DIY Projekte verraten zu können! Ich wollte ja die Gäste noch überraschen und hab alles geheim gehalten. Jetzt könnt ihr euch auf eine ganze Hochzeitsdeko-Ideen-Reihe freuen! Den Anfang machen Wegweiser aus Holz.

Wegweiser selbermachen

Wir haben auf dem Hof meiner Eltern gefeiert und da haben die Gäste auch geparkt und teilweise sogar gezeltet. Damit auch jeder gleich weiß wo er hin muss und sich keiner verläuft (und ich geb’s ja zu auch weils so schön aussieht) haben wir überall kleine Wegweiser aufgestellt und einen riesigen Schilderbaum mitten auf dem Hof eingegraben.

Und falls ihr euch jetzt darüber wundert, dass meine Fotos auf einmal so schön aussehen, fast alle Fotos in diesem Post hat Vladi gemacht! Unser toller Hochzeitsfotograf, der übrigens fast täglich wunderschöne Fotos auf seiner Facebook-Seite postet!

Foto von Vladimir Dimitrov von www.vladifotografie.de

Das braucht ihr für die Wegweiser

  • Altes Holz (Dachlatten, Zaunpfähle oder was ihr sonst noch so finden könnt)
  • Wetterfeste Farbe
  • Pinsel, Stichsäge, Nägel oder Schrauben, Hammer oder Akkubohrer

Ich gebe zu für dieses Projekt braucht man etwas mehr Platz als normalerweise in der Bastelecke, aber dafür macht es auch den Männern Spaß. Wenn ihr nicht so viel Glück habt wie ich und keine alten Dachlatten auf dem Speicher finden könnt, dann funktioniert das ganze natürlich auch mit neuen Dachlatten aus dem Baumarkt. Es gibt mittlerweile ziemlich viele Anleitungen im Internet wie ihr das Holz behandeln könnt um den beliebten Vintagslook zu erzielen und wenn ihr bei Pinterest nach „old wood tutorial“ sucht findet ihr gleich hundert Möglichkeiten und könnt euch die schönste aussuchen!

So geht’s

Foto von Vladimir Dimitrov von www.vladifotografie.de

Wenn ihr erst mal alles beisammen habt sind die Wegweiser eigentlich ruckzuck fertig. Ihr braucht nur die Dachlatten mit der Stichsäge auf die richtige Länge zu bringen und jeweils an einer Seite zwei kleine Dreiecke absägen sodass eine Pfeilform entsteht. Dann geht’s ans bemalen und danach könnt ihr das Ganze auch schon an alte Pfähle hämmern oder schrauben. Je nachdem wo ihr die Schilder aufstellen wollt solltet ihr die Pfähle vorher etwas anspitzen.

Wegweiser aus Holz – Richtungsideen

Foto von Vladimir Dimitrov von www.vladifotografie.de

Ihr findet die Schilder ganz toll, aber fragt euch was man außer Hochzeit so drauf schreiben könnte? Erst mal natürlich alles was für die Gäste überlebenswichtig ist! Bei uns war das: Party, Essen und Trinken, Parken, Zelten und Klo. Dazu jeweils ein kleines passendes Symbol. Für unseren Schilderbaum haben wir noch die Entfernung zu Orten, die für uns eine Bedeutung haben gegoogelt und dann aufgemalt. Das waren zum Beispiel Geburtsort, Verlobungsort, Flitterwochenziel, Wohnort und die Entfernung zur Kirche in der wir geheiratet haben. Etwas kompliziert wird es wenn dann auch noch alle Schilder in die richtige Richtung zeigen sollen, aber das ist mit einem Kompass gut zu machen.

Die Schilder warten auf ihren Einsatz. Privates Foto

Weil uns das Holz danach immer noch nicht ausgegangen war, haben wir auch noch ein Schild für unseren Shuttelfahrer, ein „Dusche“ Schild für die Übernachtungsgäste, ein „Danke“ Schild und ein witziges „See you later alligator“ Schild  mit Krokodil für die Ausfahrt gemalt.

Viel Spaß beim Nachbasteln,

Jutta

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Auf so einem schönen Hof zu feiern ist bestimmt klasse. Und die Schilder sind echt eine passende Idee! Besonders toll finde ich das mit der Entfernung zu besonderen Orten… Ich bin auch schon am Ideen sammeln (wir haben leider nicht so einen Hof 😉 Aber vielleicht kann man die Idee auch ein wenig abgewandelt umsetzen.
    Ich werde berichten.
    Danke für die Inspiration!
    Clara

    Antworten

  2. Eine klasse Idee! 🙂 Gefällt mir total und kam bei den Gästen sicher sehr gut an, oder?
    Ich freue mich sehr auf die DIY-Tipps!

    Antworten

  3. Yeay… das stand ganz oben auf meine Liste und wird ganz bestimmt umgesetzt!! Juchz.. finde es jetzt ganz wunderbar, das ich nach und nach Deine Hochzeit nachmachen kann 😉
    Hab einen tollen Tag meine Liebe
    Alles Liebe
    Claretti

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.