Goldene Milch selbermachen

Goldene Milch zählt für mich schon fast als Nachmittagssnack. Mit Kokosmilch und Ingwer hilft sie gegen jedes kleine Motivationstief am Nachmittag und gibt einen schönen Energieschub bis zum Feierabend! Hier kommt mein Lieblingsrezept für euch!

Goldene Milch selbermachen mit Kurkuma, Ingwer und Kokosmilch

Eigentlich ist meine goldene Milch eher ein Herbstrezept – bei den Temperaturen und Regenschauern im Juli und August ist sie aber dieses Jahr schon im Sommer wieder bei mir aufgetaucht. Und jetzt bin ich süchtig und trink sie sogar bei 30 Grad im Schatten. Schön lauwarm – leeecker! Ich mache sie immer mit cremiger Kokosmilch. Das Rezept ist ganz easy und ihr könnt je nach Belieben Gewürze weglassen oder zufügen. Mir schmeckt sie jedoch am besten in dieser Kombination.

Goldene Milch selbermachen - Mit Kokosmilch und Kurkurma - Energieschub am Nachmittag

Das braucht ihr – goldene Milch selbermachen

  • 1 Tasse Kokosmilch (ca. 200 Milliliter)
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Nelkennagel
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • Etwas Vanille aus einer Vanillemühle
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1 Teelöffel Honig

Im Winter lass ich es auch gerne noch weihnachtlicher werden und ziehe alles aus dem Hut was die Gewürzschublade hergibt: Lebkuchen, Muskatblüte, Kardamom – yummy!

So wird’s gemacht – Goldene Milch selbermachen

Das Rezept ist ganz einfach. Gebt die Kokosmilch in einen kleinen Topf auf dem Herd. Schneidet den Ingwer in dünnen Scheiben und gebt ihn zusammen mit dem Kurkuma, dem Nelkennagel und Zimt, Vanille und Salz dazu. Lasst die Kokosmilch ganz kurz aufkochen und dann ca. 10 Minuten ziehen. Rührt dann den Honig unter und gießt das ganze durch ein Sieb in eine Tasse oder in ein Glas.

Lasst es euch schmecken!

Jutta

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Jutta ! Hmm … das hört sich ja sehr lecker an – werde ich auf jeden Fall mal testen ! Der Name “ goldene Milch“ hört sich richtig nach Wellness und “ sich etwas Gutes tun“ an – perfekt um mal eine Pause einzulegen und abzuschalten ! Danke für das schöne Rezept !! LG Sandra

    Antworten

    • Jaaa – im Winter dann mit Kuscheldecke auf dem Sofa, jetzt mit den Füßen im Wassereimer 😉

      Antworten

  2. Hallo liebe Jutta.

    Schokolade und Cheesecake haben wir ja schon mal gemeinsam. Aber dein Getränk kommt auch gut bei mir an. Es klingt sehr gesund und ist bei mir gut aufgehoben. Mir ist es egal,ob heißes oder kaltes Wetter bei solchen Drinks und so wie meine Mandelmilch aufgebraucht ist,probiere ich das einmal.

    Schön,dass ich dich über bloglovin gefunden habe. Folgen tu ich dir nachher über den PC.

    Liebe Grüße Sabine

    Antworten

  3. Klingt toll! Aber geht doch bestimmt auch kalt, oder? Mehrere Portionen vorkochen und im Kühlschrank aufheben. Wird probiert

    Liebe Grüße,
    Anna

    Antworten

  4. Mmh! Oh, das klingt wirklich sehr gut. Wird auf jeden Fall getestet, bin ohnehin so ein Kokosmilch-Junkie :-).
    Liebe Grüße, Sabrina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.