Geschenkschachtel falten und Geschenketag Freebie

Heute zeigen wir euch wie ihr ganz ohne lästiges Kleben eine einfache Geschenkschachtel für kleine Mitbringsel basteln könnt. Obendrauf gibt es das Freebie für den Geschenketag zu den Badebomben zum Download.

DIY Geschenkschachtel für Badebomben oder andere kleine Aufmerksamkeiten

Geschenkschachtel DIY und Freebie

Letztens haben wir euch ja die Anleitung für DIY Badebomben gezeigt, heute gibt es dann die Anleitung für die passende Geschenkschachtel. Ich finde ja die Badebomben sehen darin aus wie kleine leckere Pralinen.  Als sie bei mir in der Küche standen habe ich extra ein „Bitte nicht essen!“ darauf gelegt. Für euch gibt es heute unter der Anleitung auch einen passenden Geschenketag zum Download für die kleinen Pralinen.

Geschenkverpackungen selbst machen

Und lasst euch von den vielen Bildern beim Schachtel falten nicht abschrecken.. es ist wirklich ganz einfach und die dritte Schachtelhälfte faltet ihr dann schon in weniger als drei Minuten. Dieses DIY kommt nämlich aus der Ecke Schulbastelstunde reloadet… wir haben sie in der Grundschule schon für Muttertagsgeschenke gebastelt! Aus der Zeit hatte ich sogar noch einen Prototyp, indem ich Knöpfe aufbewahre und an dem ich alles abgucken konnte (jaaa, ich kann wirklich nichts wegschmeißen!)

Das braucht ihr für die Geschenkschachteln

Ihr könnt die Geschenkschachteln in jeder beliebigen Grösse basteln. Das angebende Material reicht genau für eine große Schachtel, in die vier mini Gugls passen und zwei mini Geschenkschachteln für jeweils eine Gugl Badebombe. Die Anleitung funktioniert aber mit jedem Papier, auch ohne lästiges Abmessen.

  • 2 Bögen A3 Tonpapier (ich habe ganz schlichtes blaues Papier genommen, aber gemustertes sieht natürlich auch super aus!)
  • Schere
  • Lineal
  • Für die Verpackung der Badebomben habe ich außerdem diese Cupcakeförmchen * aus Papier und Garn genutzt.

So wird es gemacht – Geschenkschachtel falten

Geschenkschachtel falten Schritt 1 bis 8

Als erstes benötigt ihr ein quadratisches Stück Papier. Dazu faltet ihr einfach eine Ecke von einem rechteckigen Papier um wie auf dem ersten Bild und schneidet dann das überstehende Papier ab. Wenn ihr es wieder auseinanderfaltet (Bild 2) seht ihr ein Quadrat. Für die Geschenkschachteln hatte mein Papier übrigens eine Kantenlänge von 35 cm für die große Schachtel und 15 cm für die kleine. Boden und Deckel werden genau gleich gefaltet, ihr solltet bei dem Boden die Kantenlänge nur um ca. 1 cm reduzieren. So passen die Teile nachher in einander.

Dann kann es losgehen. Knickt das Papier einmal senkrecht in der Mitte (Bild 3). Ein grundsätzlicher Tipp zum Falten: Achtet immer sehr darauf dass die Kanten genau aufeinander liegen und streicht die Knicke einmal fest mit dem Lineal glatt. So bekommt ihr ein viel schöneres Ergebnis. Faltet das Blatt dann wieder auseinander und faltet es erneut horizontal (Bild 4). Danach faltet ihr noch einmal die Diagonale (Bild 5). Dann sollte ein Quadrat mit sternförmigen Faltlinien vor euch liegen (Bild 6).  Faltet nur jede Ecke zu dem Knotenpunkt in der Mitte ein (Bild 7), vor euch liegt dann ein kleineres Quadrat. Legt dieses gerade vor euch hin und faltet die obere und die untere Kante zur Mitte (Bild 8).

Geschenkschachtel falten Schritt 9 bis 16

Weiter geht’s: Klappt die gefalteten Kanten wieder auf (Bild 9). Dann klappt ihr die obere und die untere Spitze wieder zurück, die Seiten bleiben eingefaltet (Bild 10). Faltet dann auch die beiden Seitenkanten zur Mitte (Bild 11). Diese klappt ihr allerdings nicht ganz zurück, sondern lasst sie im 90 Grad Winkel stehen (Bild 12). Jetzt ergreift ihr die obere Spitze und klappt sie ein. Dabei drückt ihr die Seitenwände leicht ein (Bild 13) sodass auch eine obere Seitenwand entsteht und drückt die Spitze dann auf den Boden (Bild 14 und 15). Dies wiederholt ihr auch auf der unteren Seite und dann steht eine fertige Schachtelhälfte vor euch (Bild 16). Wiederholt alle Schritte und ihr habt zwei Hälften die ihr zusammenstecken könnt!

Geschenkboxen falten

Geschenkschachtel aus Kork basteln

EDIT Okt. 2015: Und ganz neu für euch haben wir ein Video aufgenommen in dem ihr Schritt für Schritt sehen könnt, wie das falten der Geschenkschachtel funktioniert. Dabei basteln wir mit Korkpapier wie in unserem neuen Buch Fang an mit Kork*

Geschenketag für Badebomben Freebie

Jetzt könnt ihr die Badebomben in kleine Cupcakeförmchen stellen, sie in die Schachtel stecken und diese dann mit einem Geschenketag versehen. Das Set zu Download in blau und lila findet ihr hier als PDF. Druckt es auf etwas festeres Papier, locht die Tags und schneidet bei Bedarf die oberen Ecken ab… so entsteht ein schöne Anhänger Look.

Hier findet ihr überigens noch weitere kleine Geschenkideen, falls ihr überlegt was ihr jetzt alles in kleine Geschenkschachteln verpacke könnt!

Alles Liebe,

Jutta

*Partnerlink

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Oh wie cool. Dazu habe ich auch einen Post auf meinem Blog und ich kenne das auch schon seit dem Kindergarten oder der Grundschule. Scheint wohl ein echter Klassiker zu sein. Ich mache manche Schritte nur ein wenig anders, aber vom Prinzip ist es quasi das gleiche.

    Liebe Grüße

    Jacqueline

    Antworten

  2. Ja, die habe ich früher auch mal gebastelt. Lange her! Hätte nicht mehr gewußt wie. Die einzelnen Schritte hast du hier gut erklärt. Danke dafür! So kann man wirklich tolle Verpackungen herstellen.
    Lieben Gruß
    Bille!

    Antworten

    • Ja wenn man es einmal wieder gemacht hat geht es ganz einfach oder? Viele liebe Grüße!

      Antworten

  3. Mit A3 Papier lassen sich aber doch keine 35 cm-Kanten machen? 🙁
    Ansonsten schöne Idee, die ich gerade ausprobieren mag. Mal sehen, ob ich es hinbekomme (wenn auch kleiner)!
    Liebe Grüße, ihr habt super tolle Ideen 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.