Gefülltes Käsebrot

Heute gibts den ersten Post aus meiner Küche Leckerschmecker für euch: gefülltes Käsebrot! In meiner Familie seit Jahren ein Hit auf Grillfesten.

Gefülltes Käsebrot für Grillparties

gefülltes Käsebrot Rezept

Für diese Runde Post aus meiner Küche „Zusammen schmeckt’s besser“ habe ich gar nicht so viel in neuen Kochbüchern geblättert und im Internet gestöbert wie bei den vorherigen Runden. Dafür habe ich mein persönliches Kochbuch rausgeholt. Darin stehen alle Rezepte die sich schon oft bewährt haben und die mich an schöne Feste und Zusammensein erinnern. Dieses leckere mit 3 Sorten Käse gefülltes Brotkuvert gibt es zum Beispiel oft beim Familiengrillen.

Gefülltes Käsebrot – Das braucht ihr

Das Rezept reicht für ein normales Brot. Für die Post aus meiner Küche Runde habe ich alles geteilt und zwei kleine Brote gebacken.

Für das Brot

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 Milliliter Milch
  • 60 Gramm flüssige Butter
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz

Für die Füllung

  • 150 Gramm Quark
  • 1 Ei
  • 150 Gramm Raspelkäse
  • 200 Gramm Feta
  • 125 Gramm Blauschimmelkäse

Ein paar Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

So wirds gemacht

gefülltes brot mit käse

Bereitet als erstes den Hefeteig zu. Dazu die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, Milch und Butter zufügen und solange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu Quark und Ei in einer Schüssel verquirlen. Raspelkäse zufügen und den restlichen Käse zerkrümmeln und ebenfalls zufügen. Alles gut mischen.

Wenn der Teig eine Stunde gegangen ist könnt ihr ihn ausrollen. Denkt daran kurz vorher den Ofen anzustellen damit er vorheizen kann. Auf 175 Grad. Rollt den Teig dann auf ca. 40 x 40 Zentimeter aus (kleiner wenn ihr zwei kleine Broten backen möchtet) . Gebt die Füllung in die Mitte des Quadrats und verstreicht sie gleichmässig, aber nicht bis zum Rand. Jetzt müsst ihr nur noch die Ecken in die Mitte einschlagen und etwas festdrücken. Das Brot sieht dann aus wie ein großer Briefumschlag. Bepinselt ihn mit Wasser und streut die Sonneblumenkerne auf. Dann für 50 Minuten ab in den Ofen.

Das Brot schmeckt super wenn es noch etwas warm ist!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Oh lecker, Käsebrot! 🙂 Kommt auf die Grill-Rezepte-Liste!
    Habt einen tollen Vize-Freitag, Ihr Lieben,
    xo Zoe

    Antworten

  2. Jummy! Die Käsebrote sehen super gut aus – und dann haben sie auch noch so ein praktischen Picknick-Format …
    Liebe Grüße!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.