Gedeckte Apfel Quitten Küchlein

Heute gibt’s mal wieder ein Rezept, das so ist wie ich Rezepte liebe: Unkomplizierte Resteverwertung in lecker! Ich hab zwei schnelle gedeckte Apfel Quitten Küchlein gebacken!

Gedeckte Apfel Quitten Küchlein – mit Mürbeteig

Zurzeit gehe ich jeden Tag gleich nach dem Aufstehen erstmal auf den Balkon. Dort lagern nämlich kühl und dunkel meine Äpfel und davon gibt es jeden Morgen einen zum Frühstück. Leider sind sie mittlerweile schon nicht mehr ganz so knackig und so hab ich beschlossen, dass jetzt mehr als ein Apfel am Tag dran glauben muss. Da „one apple a day keeps the doctor away“ bei mir dieses Jahr auch leider nicht funktioniert hat und ich mich mit einer Erkältung rumschlage, hatte ich gleich noch mehr Gründe für Apfelkuchen. Dieses Rezept ist wirklich ganz simpel und variabel – es schmeckt auch mit Nüssen, Rosinen, Marzipan und Co. – probiert einfach aus was euch schmeckt! Kombiniert hab ich alles mit Mürbeteig!

Gedeckte-Apfel-Quitten-Küchlein-mit-Mürbeteig---Einfaches-Rezept

Das braucht ihr – Gedeckte Apfel Quitten Küchlein

Ich habe aus der Menge zwei kleine Küchlein in Auflaufförmchen gebacken – Menge und Form sind jedoch variabel.

Für den Mürbeteig

  • 100 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Butter
  • 25 Gramm Zucker
  • 1 Esslöffel eiskaltes Wasser

Ansonsten

Äpfel und Quitten könnt ihr je nach Größe der Form verwenden, ich habe jeweils ca. 1 ½ genutzt!

  • Apfel
  • Quitte
  • Zimt & Zucker gemischt
  • Nussmüsli (1 Esslöffel pro Form)

So wird’s gemacht – Gedeckte Apfel Quitten Küchlein

Gedeckte-Apfel-Quitten-Küchlein---einfaches-Rezept-mit-Mürbeteig

Heizt euren Backofen auf 175 Grad vor. Knetet dann als erstes schnell den Mürbeteig zusammen und formt eine Kugel daraus. Die Kugel bewahre ich im Kühlschrank auf, bis ich sie wieder brauche. Schält Äpfel und Quitten und schneidet sie in kleine Stückchen. Vermischt sie mit der Zimtzuckermischung und dem Müsli und verteilt alles auf die Formen. Rollt dann zwei kleine Kreise aus Mürbeteig aus und legt die auf die Form. Ich habe aus dem Rest Teig noch schnell zwei Bänder gerollt, diese verzwirbelt und rund um die Mürbeteigplatte gedreht – das ist aber kein Muss (ich bin ein kleine Mürbeteig Junkie) ! Dann ab in den Ofen für ca. 35 Minuten. Ich mag die Apfel Quitten Küchlein am liebsten noch leicht warm.

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.