Frohe Ostern und Möhrentörtchen für Zwei

Passend zu Ostern gibt’s bei uns heute Möhrentörtchen für Zwei – und keine Angst, das bedeutet nicht, dass ihr das Törtchen auf dem Foto teilen müsstet, sondern das genau zwei Törtchen dabei rauskommen. So hat jeder sein eigenes und gibt es keinen Streit zu Ostern. Wir wünschen euch hiermit auch ein tolles Fest!

Möhrentörtchen für Zwei – eins für dich, eins für mich!

Zu Ostern soll es ja keinen Streit geben – deswegen kriegt jeder sein eigenes Törtchen. Obwohl ich zugeben muss, dass dieses Törtchen hier so viel war, dass selbst ich es nicht in einem Mal verschlingen konnte. Man könnte die Menge also auch für vier nicht ganz so hungrige Kuchenesser machen! Hier kommt das Rezept für euch!

Die süße Hasenkarte habe ich übrigens auf dem Designgipfel in Münster entdeckt – sie stammt von Honigkukuk *, die auch andere süße Illustrationen macht – gerade entdeckt dass man ihre Produkte auch online findet!

Möhrentörtchen-für-Zwei---leckeres-Rezept-für-einen-Rüblikuchen-mit-Mascarpone-Topping

Das braucht ihr – Möhrentörtchen für Zwei

Ich habe ein spezielles Backblech * für 12 mini Törtchen mit 8,5 cm Durchmesser und 7,5 cm Höhe. Davon habe ich mit dem Teig zwei befüllt. Man kann die einzelnen Ringe abnehmen und so variabel viele Törtchen backen – ich liebe dieses Blech! Ihr könnt auch andere Formen mit ähnlichem Durchmesser nehmen – wenn sie niedriger sind backt ihr einfach mehrere Törtchen und schichtet daraus später auch zwei Möhrentörtchen!

Für die Törtchen

  • 65 Gramm Butter
  • 65 braunen Zucker
  • 50 Milliliter frisch gepresster Orangensaft
  • 2 Eier
  • 90 Gramm geraspelte Möhren
  • 50 Gramm Walnüsse
  • 65 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Etwas Lebkuchengewürz

Für das Topping

  • 200 Gramm Mascarpone
  • 3 Esslöffel Puderzucker
  • Ein paar Esslöffel Orangensaft
  • Walnüsse zum Dekorieren

So wird’s gemacht – Möhrentörtchen

Möhrentörtchen---leckeres-Osterrezept

Heizt den Ofen auf 180 Grad vor und raspelt die Möhren klein und presst die Flüssigkeit heraus, zum Beispiel mit Hilfe eines Kaffeefilters. Hackt die Walnüsse fein. Rührt dann die Butter mit dem Zucker cremig und gebt die Eier hinzu. Rührt dann auch Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Orangensaft unter. Zum Schluss Möhren und Walnüsse unterheben. Gebt den Teig in die Formen und backt ihn ca. 30 Minuten. Je nach Form kann die Backzeit variieren, Stäbchenprobe machen!

Lasst die Törtchen dann gut auskühlen und schneidet sie in drei Teile. Für die Toppingcreme siebt ihr den Puderzucker in die Mascarpone und rührt ihn gut unter. Gebt löffelweise Orangensaft hinzu bis die Konsistenz euch gefällt und stapelt dann Törtchenschichten und Creme. Obendrauf einen Klecks Topping und ein paar Walnüsse geben – fertig!

Lasst es euch schmecken und frohe Ostern! Und hüpft mal rüber: Wir haben ein Oster Give Away für euch!

Jutta

*Partnerlink

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.