Energyballs selbermachen – drei Varianten

Energyballs sind im Blitzzerhacker ruckzuck gemacht und geben euch Power für unterwegs. Ihr braucht nur Trockenfrüchte und Nüsse – sonst nichts! Der Trick dabei: Zerkleinert Nüsse und Früchte genau so lange, bis sie sich zu Kugeln zusammendrücken lassen. Wir verraten euch unsere drei Lieblingsrezepte.

Energyballs selbermachen – perfekt für unterwegs

Energyballs Glamping Rezeptideen - Proviant für Unterwegs - kleine Energyballs selbermachen

Los geht’s mit unseren Glamping Rezepten! Unsere Energyballs haben wir immer ganz gerne als Proviant dabei wenn wir mit dem Zug unterwegs sind oder den ganzen Tag auf Messen rumlaufen. Sie nehmen nämlich nicht viel Platz weg und machen trotzdem satt und geben einen kleinen Energieschub. Bei unserem Glamping Shooting konnten wir auch nicht auf sie verzichten, an einem aktiven Tag mit viel Sport können sie super die Zeit bis zum großen Angrillen überbrücken.

Tipp: Bewahrt Energyballs am besten luftdicht im Kühlschrank auf, so halten sie locker 1-2 Wochen. Unterwegs steckt ihr sie einfach in eine Butterbrotsdose.

Unsere drei Lieblingsrezepte für Energyballs sind diese:

Energyballs-Glamping-Rezeptideen---Proviant-für-Unterwegs

Kokos Limette

Ergibt ca. 15 Stück

  • 100 Gramm Mandeln
  • 150 Gramm getrocknete Datteln
  • 1 Limette
  • 3 Esslöffel Kokosraspeln

Gebt die Mandeln und die Daten in euren Blitzzerhacker und zerkleinert sie. Presst die Limette aus und mischt das Ganze inklusive dem Saft kurz weiter bis die Masse klumpt. Formt kleine Kugeln und rollt die durch die Kokosraspeln.

Feige Kakao

Ergibt ca. 15 Stück

  • 100 Gramm Kürbiskerne
  • 150 Gramm getrocknete Feigen
  • 1 Teelöffel Kakaopulver
  • Eventuell 2 Esslöffel Kakaopulver für zum Wälzen

Gebt alle Zutaten in die Blitzzerhacker und zerkleinert sie. Formt dann Kugeln und rollt sie wenn ihr möchtet noch durch Kakaopulver.

Aprikose Mandel

Ergibt ca. 15 Stück

  • 50 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 50 Gramm Mandeln
  • 150 Gramm Aprikose
  • 1 Teelöffel Honig

Zerkleinert alle Zutaten bis die Masse leicht zu klumpen beginnt. Formt dann kleine Kugeln. Fertig!

Energyballs-Rezepte---Kokos-Limette,-Feige-Kakao-und-Aprikose-Mandel---drei-verschiedene-Varianten-selbermachen

Das war doch ganz einfach oder? Mit den Zutaten könnt ihr ganz nach Wunsch soviel varieren wie ihr möchtet.

Lasst es euch schmecken,

Jutta und Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (9) Schreibe einen Kommentar

  1. Hey ihr Lieben!
    Cooles Rezept!

    Nur was mache ich am besten wenn ich keinen Blitzzerhacker habe?

    LG!
    Mel

    Antworten

    • Hey Mel,
      es würde auch mit einer Küchenmaschine gehen oder einem starken Blender (dann würde ich die Sachen nur erst etwas vorzerkleinern).
      Liebe Grüße 🙂

      Antworten

  2. Das klingt sehr einfach und sehr lecker!Bei euren Fotos läuft mir schon das Wasser im Mubd zusammen.
    LG

    Antworten

  3. Yeah, das klingt ja super einfach 😀 Danke für die Rezepte! Wenn nicht Sonntag wär würd i sofort loslegen 😀
    Lass euch Liebe Grüße da!
    <3

    Antworten

  4. Energiebällchen liebe ich auch und mische sie je nachdem, was der Vorratsschrank so hergibt!
    Eure sehen jedenfalls auch zum Anbeißen lecker aus und die Varianten werden definitiv ausprobiert !

    love
    sophia

    Antworten

  5. Die hören sich sehr gut an. Werden direkt getestet. Die Aprikosen sollen auch getrocknet sein, oder?
    LG Mia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.