Dreieckige Geschenkschachtel falten – Tender Touch

Erinnert ihr euch noch an Maikes Hochzeit? Die ganze Deko und der Sweet Table waren wunderschön in Blush und Gold gehalten – Fotos findet ihr in unserem Hochzeitspecial! Diesen Tender Touch Trend nehmen wir jetzt mit in die Weihnachtszeit und zeigen euch Schritt für Schritt wie ihr eine kleine dreieckige Geschenkschachtel falten könnt! Die würden sich auch super als kleines Gastgeschenk machen.

Tender Touch – Trend in sanften Pudertönen und Gold – dreieckige Geschenkschachtel falten

Gesponserter Post (mehr Info zu Werbung auf Kreativfieber)

Dreieckige-Geschenkschachtel-falten---Tender-Touch-blush-and-gold---kleines-Gastgeschenk

Die Kombination Blush und Gold begleitet uns schon das ganze Jahr. Maike und ich haben in unzähligen Hochzeitsplanungstelefonaten darüber gequatscht und im Juli musste der Motivlocher dann für Blush und Gold Konfetti Überstunden leisten. Da war für uns natürlich klar, dass wir Paten des Trends Tender Touch werden, als Blume2000 dafür bei uns angeklopft hat. Auf deren Website könnt ihr euch die Produkte nun nämlich auch sortiert in verschiedenen Trendrichtungen anzeigen lassen. Neben wunderschönen Blumen in Pudertönen findet ihr unter Tender Touch auch Pralinen, Tee und Champagner. Für die Pralinen haben wir kleine dreieckige Geschenkschachteln gebastelt – so könnt ihr gleich mehreren Leuten eine kleine Freude machen (und keiner merkt wenn ihr die ein oder andere Praline schon mal stibitzt und vorkostet, hihi). Als Gastgeschenk auf Maikes Hochzeit hätten sie sich auch prima gemacht. Jetzt zu Weihnachten könnt ihr aber auch ein kleines Geschenk aus unserer DIY Beauty Reihe für eure Freundinnen darin verstecken. Auf jeden Fall passen die Schächtelchen wunderbar zu den rosa Amaryllis mit Eukalyptuszweigen – die Kombi mit Eukalyptus finde ich zu Weihnachten ganz toll!

Trend-Tender-Touch---Pudertöne-und-Gold---Dreieckige-Geschenkschachtel-falten

Dreieckige Geschenkschachtel falten – Material

  • Tonpapier (pro Schachtel 17×20 cm groß)
  • Lineal und Geodreieck
  • Schere
  • Locher
  • Goldenes Garn
  • Inka Gold
  • Pinsel oder Schwämmchen

Dreieckige Geschenkschachtel – Schritt für Schritt

Dreieckige-Geschenkschachtel-falten-Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Schneidet euch ein 17x 20 cm großes Rechteck aus Tonpapier aus.
  2. Klappt das Rechteck einmal mittig zusammen, sodass ein 8,5 x 20 cm großes Rechteck entsteht. Die Klappkante liegt auf dem Bild rechts. Zieht die Kante mit einem festen Gegenstand (z.B. dem Geodreieck) glatt.
  3. Zeichnet mit einem Bleistift Hilfspunkte ein. An der linken Seite auf der Mitte bei 10 Zentimeter und auf der rechten Seite jeweils 5 cm von oben.
  4. Verbindet die Punkte auf der rechten Seite mit den äußersten Ecken auf der linken Seite und schneidet die entstandenen Dreiecke ab.
  5. Klappt nun auf beiden Seiten Dreiecke. Auf den Verbindunglinien der Markierungen sollte jeweils die Kante verlaufen. Ich habe euch dafür auf dem Foto Hilfslinien eingezeichnet. Ihr müsst insgesamt viermal knicken.
  6. Klappt jetzt alles auseinander und legt es um 90 Grad gedreht vor euch hin. Macht euch für die vier Dreiecke an den Außenseiten oben und unten, jeweils eine Markierung in die Mitte der Kante. Hier locht ihr dann jeweils einmal.
  7. Zum Schluss müsst ihr nur noch ein Band durch die Löcher ziehen und die Dreiecke zusammenziehen.
  8. Optional könnt ihr sie noch mit einem Schwämmchen mit Inka Gold verschönern.

Ich habe ein paar kleine Pralinen in den Schächtelchen versteckt und diese als kleine Aufmerksamkeiten zusammen mit den passenden tender touch Blumen verschenkt.

Viel Spaß beim Nachbasteln,

Jutta

Dieser Post ist in Kooperation mit Blume 2000 entstanden – vielen Dank für die gute Zusammenarbeit

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe bisher noch nie etwas vom Tender Touch gehört. Finde es aber super schön 🙂 Und die Schachteln muss ich unbedingt für unseren Weihnachte-Mädelsabend nachbasteln und mit selbstgerechten Pralinen füllen 🙂
    Liebe Grüße, Anni

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.