garderobe selbermachen

DIY: Wandgarderobe

Es ist höchste Zeit mal wieder den Werkzeugkasten hervorzukramen! Heute gibt es ein DIY zum Wandgarderobe selbermachen.

Kennt ihr die Probleme von zu vielen Schals, zu wenig Platz für Taschen oder zu wenig Stauraum für Wintermäntel im Sommer und für Sommersachen im Winter? Ich brauchte einfach mehr Garderobenplatz. Und nachdem ich dann in einem Laden auf diese süßen Eichhörnchenaufhänger gestoßen bin, konnte ich sie ja eh nicht mehr liegen lassen. Also los geht’s mit dem Tutorial Wandgarderobe selbermachen. Ohne Sägen & ohne Gefahr.

Das braucht ihr für die Wandgarderobe

  • 5 schöne Aufhänger
  • 3 Befestigungshaken mit kleinen Nägelchen
  • 1 Holzbrett
  • Holzlack
  • Farbroller
  • Bleistift
  • Wasserwage
  • Zollstock
  • Schrauben für die Aufhänger
  • Akkuschrauber/Schraubenzieher
  • 3 Dübel und passende Schrauben

 

Erst einmal muss man natürlich schöne Aufhänger finden:

Es gibt wirklich viele Einrichtungsläden, Flohmarktstände oder zum Beispiel DaWandashops, wo man wunderschöne Wandhaken bekommen kann.

Dann geht’s einfach ab in den Baumarkt und kauft man sich ein schlichtes, unbehandeltes, helles Holzbrett. Meins war 15cm x 70cm groß.

Zum Färben habe ich einen hellblauen, nicht glänzenden Holzlack benutzt. Mit einer Farbrolle vorsichtig und ordentlich eine Schicht Farbe auftragen. Ich habe es extra nur bei einer Schicht belassen, damit die Struktur vom Holz noch schön durchscheint. Man kann natürlich auch deckend färben. Wer kein unbehandeltes Holz hat, sollte es erst entfetten und gut mit Schmirgelpapier anrauen, bevor er das Brett anmalt. Das Brett ein paar Stunden bis einen Tag trocknen lassen. Je nachdem wie viele Schichten Farbe man aufträgt.

Dann werden die Positionen für die Garderobenhaken auf der Vorderseite bestimmt und mit dem Bleistift markiert. Danach gleich die Position der Befestigungshäkchen auf der Rückseite festlegen. Gut aufpassen, dass sie nach dem Aufhängen nicht sichtbar sind, sondern unsichtbar hinter dem Brett verschwinden.

Und nun dürft ihr die Häkchen hinten befestigen. Danach die Aufhänger an der Vorderseite anschrauben. Und am Ende wird dann natürlich noch alles fachmännisch mit Hilfe der Wasserwaage gerade an die Wand gedübelt.

Fertig ist eure eigene selbstgemachte, individuelle Wandgarderobe!!!

Schraubt euch nicht ins Bein!

LG, Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.