DIY Tchibo Nähen Ideen

Endlich ist es soweit: Wir zeigen euch unsere DIY Ideen für die Tchibo Nähen Bloggerparade! In unserem Paket waren 5 Stückchen Stoff, schöne Stoffbänder und Knöpfe … was daraus geworden ist? Ein multifunktionaler Ofenhandschuh, eine süße Smartphone Schutzhülle und ein Nadelkissen in einer Vintage Tasse! Als kleines extra gibt es noch einen Blumenanstecker!

Unsere Tchibo Nähen Anleitungen

So jetzt geht’s los… wir hoffen es ist für jeden was dabei. Wir haben uns ein paar schnelle Ideen ausgedacht, die auch für Anfänger geeignet sind und die ihr alle an einem Nachmittag umsetzen könnt!  Das Material, das Tchibo uns für die Blogparade zur Verfügung gestellt hat (jeweils ein Päckchen Stoff, Band und Knöpfe) hat übrigens für alle Projekte gereicht.

Die Tchibo Stoffe sind leider nicht das ganze Jahr über verfügbar. Wir bestellen unsere Stoffe sonst gerne bei www.stoffe.de *

1. Ofenhandschuh und Eierwärmer

Das braucht ihr

– Stoff für die Außenseite (hier grün mit Punkten, ca. 20 x 50 cm)

– Stoff für die Innenseite (hier beige mit kleinen grünen Blüten, ca. 20 x 50 cm)

– Fleece, doppellagig (ca. 20 x 50 cm)

– Tchibo Nähen Band und etwas Bügelvlies (beidseitig klebend)

– Knöpfe

 

So geht’s

Schneidet als erstes alle Stoffe und den Fleece zu und bügelt das Band an gewünschter Stelle auf den Außenstoff auf. Jetzt kommt der wichtigste Schritt: Alle Lagen in der richtigen Reihenfolge miteinander verbinden. Legt dazu den Außenstoff vor euch, mit der guten Seite nach oben. Darauf kommt der Stoff für die Innenseite, mit der guten Seite nach unten, gefolgt von dem Fleece. Steckt alles gut fest und steppt einmal rundherum. Lasst eine kleine Öffnung durch die ihr den Stoff drehen könnt. Dabei zwischen Außen- und Innenseite greifen. Kürzt die Nahtzugabe vor dem Wenden wo nötig und schließt danach  die Öffnung. Legt jetzt das fertige Stück wieder vor euch, mit der Außenseite nach oben und klappt die beiden Seiten zur Mitte hin ein, bis sie sich fast berühren. Das sieht dann wie ein Buchumschlag aus. Steppt die Seiten dann oben und unten fest und dreht die „Taschen“ um. Jetzt braucht ihr noch zwei Knöpfe aufzunähen und fertig ist der Ofenhandschuh / Eierwärmer.

Oh, und wer Kinder hat kann den Ofenhandschuh auch noch als schielendes Krokodil Handpuppe umfunktionieren!

2. Smartphone/ iPod Hülle

 

Für diese Smartphone/ iPod Hülle braucht man nicht unbedingt eine Nähmaschine. mit Geduld und 2 Händen klappt es auch, allerdings geht’s natürlich viel schneller wenn man eine hat.

Das braucht ihr

2 Stoffstreifen beliebiger, schöner Stoff für die Außenseiten:  ca. 10 cm x 15 cm und einen von 10 cm x 20cm.  (Die Hinterseite ist nämlich 5 cm länger, weil man die nachher umklappt.)

2 Stoffstreifen für die Innenseite von Fleece. Wieder einen kleinen und einen großen Teil.

– Ein kleines, ca. 13 cm langes Stückchen Band.

– Nähzeug

So geht’s

Und jetzt erst die jeweils passenden Außen- und Innenteile falsch rum (mit der tollen seite vom schönen Stoff zum Fleece hin) aufeinanderlegen und zusammennähen. Kleines Loch auslassen und umkrempeln.  Dann die Vorder und Rückseite zusammennähen. Dabei nicht vergessen das Bändchen zwischen beide Seiten mit zu vernähen.

 

3. Blumenanstecker

 

Dieser Blumenanstecker geht auch ganz einfach und schnell mit der Hand. Es ist ein 10 Minuten Projekt.

Das braucht ihr 

– einen Knopf

– 4 Blumen-förmige Stoffkreise aus schönem Stoff

– einen etwas kleineren Stoffkreis aus Filz

– ein kleines Stückchen Filz und eine Haarspange oder Sicherheitsnadel

– Heißklebepistole

So geht’s

Die Stoffkreise ausschneiden. Dann werden die einzelnen Blumenkreise zwei Mal in der Hälfte geknickt und an der Spitze in die Mitte des Filzkreises festgenäht. Dann den Knopf anbringen und die Sicherheitsnadel oder Haarspange mit dem Fleecestückchen und dem Heißkleber an der Blume befestigen.

4. Nadelkissen in Vintage Tasse

 

 

Das Nadelkissen in einer vintage Tasse ist ein easypeasy 10 Minuten Projekt und dabei echt eine schöne Geschenkidee für Freundinnen die gerne nähen.

Das braucht ihr

Ihr braucht dazu ein Stück Stoff, eventuell etwas Fleece, Füllwatte, ein Stück Faden und natürlich eine Tasse mit Untertasse. Dann noch Bänder und Knöpfe um das Ganze noch etwas auf zu hübschen.

So geht’s

Schneidet zuerst den Stoff zu. Dazu habe ich einfach einen Pasta Teller genutzt… es sollte ein großer Kreis werden. Ich habe den Stoff noch mit Fleece hinterlegt damit hinterher die Füllwatte nirgendswo rausquillt. Dann formt ihr mit Füllwatte einen festen Ball, legt den Stoff darunter und bindet es unten zu … wie ein Luftballon soll das Ganze aussehen! Dann einfach fest in die Tasse stopfen. Mit der Masse müsst ihr eventuell etwas experimentieren. Nadeln reinpinnen, Knöpfe auf die Untertasse legen und ein Schleifchen dran – fertig! Wer alles weit transportieren muss, der kann sicherheitshalber alles mit einer Heißklebepistole fixieren.

Tchibo Nähen Fazit

Wir haben uns sehr gefreut bei der Tchibo Blogparade dabei zu sein und hatten sehr viel Spaß beim Ideen-Brainstorming und Nähen! Unsere Männer haben uns dabei übrigens mit reichlich Kuchen versorgt … dazu später mehr! Die Tchibo Nähen Produkte sind wirklich super geeignet für schnelle, kleine Dekoideen, selbstgemachte Geschenke für die beste Freundin und Mädels-Schnickschnack. Kosmetiktäschchen, Schmuckrollen, Haarbänder, Applikationen auf Shirts und Kissen … wir hatten da noch einige Ideen. Für größere Projekte wie Kleidung, Sofakissen und vielleicht eine neue schicke Schürze (fürs Sonntagskuchen backen) würden wir uns wünschen, dass es die Stoffe bei der nächsten Tchibo Nähen Runde vielleicht auch in einem etwas größerem Format gibt. Bei einer Blogparade wären wir auf jeden Fall sofort wieder dabei!

Kreativfiebrige Grüße an Euch,

Maike und Jutta

P.S.1: Noch mehr von unseren Bastelideen gibt es hier in der Kategorie 1001 Bastelideen. Basteln macht hungrig? Dann checkt auch mal unsere 1001 Rezeptideen. Ihr wollt nichts mehr verpassen? Dann könnt ihr uns auch einfach auf Facebook liken. Wir freuen uns über jeden Leser!

P.S.2: Wenn ihr noch weitere Ideen sucht, dann schaut doch mal bei der Strickoholikerin oder beim Diadu Blog vorbei… die haben auch bei der Tchibo Nähen Blogparade mitgemacht!

EDIT: Hier ist der Link zu dem Tchibo Special mit uns!

*Partnerlink

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (15) Schreibe einen Kommentar

  1. Super Ideen, ihr zwei! Die Handytasche würde ich mir glatt kaufen! und auf die Eierwärmer wäre ich echt nicht gekommen, aber ein super Projekt für mich als Anfänger. Bringt mich richtig in Näh-Laune…

    Antworten

    • Dann mal raus mit der Nähmaschine! Und schick uns doch ein Foto vom Ergebnis! Wir freuen uns immer über Leserpost:)

      Antworten

  2. Hallo ihr Bastelfiebrigen,
    ich habe gerade überlegt, dass man eure tollen, einfachen Kreativ-Ideen sicher gut mit Schüler(innen) nachbasteln könnte und werde die entsprechende Expertin an meiner Schule mal nachhaltig auf eure Seite verweisen…
    Weiter so!!!! Ich bin inzwischen ein regelmäßiger Blog-Besucher!

    Antworten

    • Danke für das Lob 🙂 Tchibo verlost übrigens auf dem Tchibo Blog Kreativpreise an schönsten Einsendungen … das motiviert die Schüler vielleicht zusätzlich!

      Antworten

    • Also die Ansteckerblumen sind ja easy. Vielleicht kann man für Kinder ja ne Möglichkeit ohne Nähnadel überlegen und mehr Kleber einsetzen und die Blume dann ganz groß machen.

      Antworten

  3. Genial euer Ofenhandschuh/Eierwärmer…mal sehen, ob meine Naehkuenste das hergeben 🙂

    Liebe Gruesse,
    Marlene

    Antworten

  4. über ne schürze würde ich mich auch freuen 😉 würde dann sicher auch im laden getragen werden (NORDCUP)

    Antworten

  5. Wow, ich bin beeindruckt!
    Auch wenn mir zum Nachbasteln die Geduld und der Fingerhut fehlen freu ich mich sehr, von euren Ideen und der tollen Umsetzung zu lesen! Schon das Angucken von z.B. dem Krokodil und dem Nadelkissen versüßt mir den Tag!
    Liebe Grüße

    Antworten

  6. hallo bin heute erst auf eure sehr schöne seite gestossen.gibt es irgendwo das nähpaket noch? 🙂
    lg kristin

    Antworten

    • Hallo Kristin, in den normalen Tchibo Filialen gibt es die Nähsachen leider nicht mehr … ob es noch Restbestände gibt wissen wir leider nicht! Am besten wendest du dich direkt an Tchibo! Man kann aber alle Ideen natürlich auch mit anderen Stoffen nach nähen 🙂

      Antworten

  7. Hallo liebe Kreativdamen,

    ich bräuchte dringend den cremefarbenen Blümchenstoff, der im Stoffset oben abgebildet ist. Hat jemand eine Abschnitt übrig?

    LG Annalisa

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.