DIY Stofftiere

Bei mir Zuhause tummelt sich neuerdings ein kleiner Zoo! Ich habe Stofftiere mit und ohne Rassel genäht und zeig euch heute wie das ganz einfach geht!

Stofftiere selber nähen – mit und ohne Rassel

stofftiere mit rassel

Gerade gibt es einen kleinen Babyboom bei uns im Freundeskreis. Deswegen habe ich letztens die Nähmaschine rausgeholt und mir aus Stoffresten einen kleinen Zoo zusammengenäht. Die Stofftiere sind ganz einfach gemacht und man kann auch eine Rassel integrieren. Das funktioniert allerdings bei den dicken Tieren (ich will ja keinen diskriminieren, aber der Wal zählt dazu) besser und ohne viel Gefummel. Schwubbs habt ihr einen Schwung Geschenke fertig!

Das braucht ihr

Für die Tiere

  •  DIN A4 Blätter zum Vorlagenzeichnen
  • Bunten Stoff
  • Füllwatte (am besten waschbar)
  • Stofffarbe

Da ich viele Nachfragen nach Füllwatte und Stoffen per Email bekomme: Als Füllwatte nutze ich häufig diese hier *, die Stoffe die ich genutzt habe, stammen aus dem noch Tchibo Programm 2012 und sind leider im Moment nicht zu kaufen. Ansonsten kaufe ich meine Stoffe meistens hier:  www.stoffe.de *

Für die Rasseln

  • Ü Eierhüllen
  • Glöckchen oder Reis
  • Tape oder Klebeband

stofftiere nähen

So wird’s gemacht

Als erstes zeichnet ihr euch ein paar Vorlagen. Ich habe einfach jeweils auf ein DIN A4 Blatt drauf los gemalt und dabei eine möglichst simple Silhouette gezeichnet. Dabei rausgekommen sind Wal, Dino, Giraffe und Elefant. Schneidet eure Vorlagen dann aus und übertragt sie jeweils zweimal (davon einmal spiegelverkehrt ) auf Stoff. Schneidet den Stoff mit etwas Nahtzugabe aus und malt den Tieren mit dem Stoffmalstift Augen auf. Mit dem Bügeleisen fixieren.

Giraffe und Wal gehen dann ganz einfach. Stoff mit den guten Seiten aufeinander legen, einmal drum herumsteppen, durch eine kleine Wendeöffnung drehen, mit Watte stopfen und die Wendeöffnung schließen. Wenn ihr eine Rassel einbauen wollt dann steckt ihr einfach ein Glöckchen oder etwas Reis in eine Ü Ei Hülle klebt die gut zu und gebt sie mit Watte umwickelt mit ins Tier. Bitte beachtet nur dass die Tiere dann nicht mehr waschbar sind.

Für Dino und Elefant müsst ihr bevor ihr weitermachen könnt noch Ohren oder Zacken machen. Die näht ihr zuerst, dreht sie um und bügelt sie nochmal glatt. Die Zacken habe ich einfach freihändig auf einen gefalteten Streifen Stoff gesteppt. Die Ohren habe ich zweifarbig gestaltet. Beim Zusammenlegen aller Schichten müsst ihr dann nur drauf achten, dass sie Ohren bzw. Zacken nach innen zwischen den Schichten liegen und die Enden die nachher im Tier stecken sollen nach außen gucken. Dann könnt ihr genauso weiter machen wie bei den anderen Tieren. Achtet an schmalen Stellen (z.B. beim Dino am Ende von Schwanz oder Hals) darauf dass ihr nicht aus Versehen etwas an falscher Stelle mit feststeppt.

Fertig!

Viel Spaß damit… ich erweitere den Zoo glaub ich noch um Igel und Krokodil,

Jutta

*Partnerlink

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (24) Schreibe einen Kommentar

  1. Ach, sind die herzig! Da wird mir direkt ganz warm im Bauch, hihi. Leider bin ich überhaupt nicht begabt im Nähen, sonst würde ich mich direkt an meinen eigenen Zoo machen.
    Liebe Grüße, Daniela

    Antworten

  2. Ohhh, wie süß sind die denn bitte!?! Wenn mir mein kleiner Schatz einpaar Minuten frei gibt mach ich ihm auch einen Elefanten. Und meinem Neffen auch noch gleich 🙂 jetzt brauch ich nur noch zwei ü-Eier…

    Antworten

  3. Oh, die sind aber total niedlich geworden, allesamt.
    Wenn auch mein Herz dem (gedissten) Wal gehört. 😉
    Noch ein kleiner Tipp:
    Sollte ein Baby gerade dein Stofftier als DAS Schlaftier auserwählen, dann hab noch etwas Stoff in petto, denn ich hab es schon im Freundeskreis und bei Eltern in meinen Spielgruppen erlebt, dass die Eltern 25 km zurück gefahren sind, um das vergessene Vieh zu holen.
    Und nach 5 Jahren sieht selbst das strammste Stofftier aus, wie ein Lappen.

    ;-)) LG,
    Monika

    Antworten

    • Hihi Monika, ich mag den dicken Wal ja auch 😉 Guter Tipp mit dem Stoffrest, vielleicht sollte ich gleich einen Notfallersatz mit dazu schenken!

      Antworten

  4. Eine tolle Idee mit den Stofftierchen! Und garantiert nicht nur etwas für Babys! Ich find sie auch ganz toll 😀
    Mein Favorit ist auf jeden Fall der Wal! (Plane in Gedanken schon die Tierchen, die ich nähen will. Ein Wal ist definitiv mit dabei^^)
    Und was die Waschbarkeit der Tiere mit Rassel angeht: wenn man Ü-Eier-Hüllen nimmt, müsste das Tierchen doch waschbar sein. Oder schmilzen die Hüllen in der Maschine? 😀

    Beste Grüße

    Antworten

    • Hallo Jenny,
      ich mach mir da eher Sorgen wegen der Füllung… wenn Wasser an den Reis kommt dann wäre das nicht so optimal 😉 Daher wäre ich mit Waschen sehr vorsichtig!

      Antworten

  5. Wow! Das ist eine richtig geniale Geschenkideen! Darüber freut sich glaub ich jedes Kind. Ich muss unbedingt meine Nähfertigkeiten ausbauen…

    Antworten

  6. Sehr niedlich die kleinen Dinger. Habe es anstatt mit Watte mit 2 Lagen Alufolie probiert. Dann hat man so ein plattes Knistertuch. Und mit verschiedenen Stoffen auf beiden Seiten wird es zum Fühltuch mit Knistereffekt. Das gab strahlende Augen, nicht nur bei den kleinen 😉

    Antworten

  7. ich würde sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo
    gerne eins machen welche füllung soll ich nehmen hilf mir biiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitttttttttttttttttttttttttttttttttttttteeeeeeeeeeeeeeeee

    Antworten

    • Hallo Lola,
      für solche Projekte gibt es extra waschbare Füllwatte…die findet man in jedem Bastelladen oder sonst auch online 🙂 Liebe Grüße

      Antworten

  8. Hallo ihr lieben,

    Freue mich, diese tolle Seite entdeckt zu haben.
    Kann ein Laie eure tollen Ideen nachnähen oder brauche ich da vorher einen nähkurs;-)?
    Liebe grüße Isabel

    Antworten

    • Liebe Isabel,

      schön dass du uns entdeckt hast! Die meisten Nähanleitungen bei uns sind ganz leicht umzusetzen, auch diese Stofftiere lassen sich ganz einfach nähen. Am besten du fängst mit einer simplen Form an und versuchst es einfach mal mit ein paar Stoffresten! Wenn du nicht weiterkommst kannst du gerne fragen stellen, aber es sollte auch ohne Nähkurs zu schaffen sein!
      Liebe Grüße!

      Antworten

  9. Hallo ihr zwei,
    Die sind aber Süß. Ich werde gleich mal in die Massenproduktion gehen und auch einen Zoo eröffnen :-).
    Schöne Woche noch Katy

    Antworten

  10. Hallo, habe meinem Enkelchen ein Mobile unter anderem mit dem niedlichen Elefanten genäht. Meine Tochter meint, so ein tolles Mobile kann man für kein Geld der Welt kaufen

    Antworten

  11. Hallo,
    Kann mir bitte jemand verraten, wie ich nach dem Steppen die Walflossen gewendet bekomme ?
    Ich krieg sie einfach nicht ausgearbeitet .
    Viele Grüße von Barbara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.