DIY Stirnband mit Schachbrettmuster stricken

Irgendwie waren wir schon total auf Frühling eingestellt und jetzt hat uns das Wochenende doch nochmal Schnee und kalte Temperaturen gebracht. Dann zeig ich euch auch noch schnell mein neustes Accessoire: Ein Stirnband mit Schachbrettmuster! Das ist ruckzuck fertig!

Werbung // Kooperation mit Zalando Lounge (mehr Info)

Stirnband mit Schachbrettmuster – Schöne Muster für Stirnbänder

Stirnbänder sind einfach mein liebstes superschnelles Strickprojekt um Muster zu üben. Für mein neuestes Exemplar hab ich mir senfgelbe Wolle ausgesucht und ein Schachbrettmuster ausprobiert. Es ist übrigens in Zusammenarbeit mit Zalando Lounge entstanden. Dort im Magazin findet ihr auch schöne DIY Anleitungen, zum Beispiel diesen Ständer für Accessoires aus Kupferrohr und Beton. Der würde mir auch für meine immer größer werdende Stirnbandsammlung gefallen.

Wenn ihr schon mal gestrickt habt, dann braucht es nur 2-3 Folgen eurer Lieblingsserie am Sonntag und das Stirnband wird ruckzuck fertig. Ich hab noch ein paar Wollknäule hier liegen und produziere damit jetzt schon mal ein paar Geschenke für liebe Freundinnen vor. Davor darf aber erstmal der Frühling kommen!

Stirnband mit Schachbrettmuster stricken – das braucht ihr

  • 1 Knäul dicke Filzwolle
  • Stricknadeln
  • Stopfnadel und Schere

So wird’s gemacht – Stirnband mit Schachbrettmuster stricken

Das Schachbrettmuster ist ganz einfach zu stricken und nach den ersten Reihen erkennt ihr schon ganz von alleine wie es weiter gehen muss. Hier kommt die Strickkurzanleitung für euch:

RM= Randmasche, R = rechte Masche, L = linke Masche

  • 14 Maschen aufnehmen
  • 1 Reihe: 1RM, 4R, 4L, 4R, 1RM
  • 2 Reihe: 1RM, 4L, 4R, 4L, 1RM
  • 3 Reihe: 1RM, 4R, 4L, 4R, 1RM
  • 4 Reihe: 1RM, 4L, 4R, 4L, 1RM
  • 5 Reihe (Muster umkehren) 1RM, 4L, 4R, 4L, 1RM
  • 6 Reihe: 1RM, 4R, 4L, 4R, 1RM
  • 7 Reihe: 1RM, 4L, 4R, 4L, 1RM
  • 8 Reihe: 1RM, 4R, 4L, 4R, 1RM
  • Ab 9 Reihe: Reihe 1 – 8 wiederholen

Nach dem Aufnehmen der Maschen strickt ihr immer eine Randmasche dann 4 Maschen in eine Richtung, 4 in die andere, und wieder 4 in die erste. Abgeschlossen wird mit einer Randmasche. Nach vier Reihen habt ihr so die ersten Schachbretter und wechselt in der nächsten Reihe einmal die Richtung, damit die Schachbretter anders werden.

Ihr strickt mit dieser Anleitung ein breites Band. Messt ab und zu ab ob es schon um euren Kopf passt. Strickt nicht zu weit, damit das Stirnband nicht zu locker wird. Näht dann die beiden Enden mit der Stopfnadel zusammen, vernäht die Fadenenden gut und fertig!

Viel Spaß mit eurem Stirnband!

Jutta

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Also ein Stirnband möchte ich ja schon seit längerem haben. Und das Muster ist echt ganz hübsch. Ich Bonner leider so ein Strick- Honk. Aber die Anleitung versteh ich sogar also vielleicht probiere ich es Wochenende einfach mal…
    Happy Freitag
    Tobia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.