DIY Stirnband mit Rippen stricken

Sucht ihr noch ein last minute Stirnband für diesen Winter? Dann haben wir eine ruckzuck Anleitung für euch! An einem Abend auf dem Sofa fertig gestrickt: Unser DIY Stirnband mit Rippen!

DIY Stirnband mit Rippen stricken – einfaches Stirnband aus Filzwolle

Immer wenn ich Sandra von meinefabelhaftewelt sehe, steckt sie mich mit ihrem Strickfieber an. Ich wollte unbedingt auch mal wieder etwas größeres stricken und hab mir deswegen bei ihr im Shop ein schönes Tuch bestellt. Kurz bevor es ankam, hatte ich dann allerdings doch Bedenken: Meine linken Maschen sind doch etwas eingerostet. Also musste ein Übungsobjekt her und ich hab mir in der Stadt ganz spontan ein Knäul Filzwolle mitgenommen.

Gestrickt hab ich dann ein Muster mit Querrippen, dabei kommen nämlich schon ein paar linke Reihen vor, aber die meisten kann man ganz easy peasy rechts stricken. Die Querrippen landen dann nachher längs auf eurem Kopf und ich finde das Muster ganz schön für ein Stirnband! Sowieso eigenet sich ein Stirnband super um mal Muster auszuprobieren. Und falls ihr noch ein Weihnachtsgeschenk sucht: Ich finde es ist eine super Idee für Freundinnen! Hier kommt eine kleine Anleitung für euch! Die linken Maschen flutschen jetzt auch wieder und ich bin mitterweile schon im letzten Drittel des Tuchs angekommen. Ab und zu zeig ich es in den Insta Stories!

DIY Stirnband mit Rippen stricken - einfache Anleitung - Geschenkidee für Freundinnen

DIY Stirnband mit Rippen stricken – das braucht ihr

Ihr könnt das Muster auch mit dünnerer oder dickerer Wolle stricken – sucht euch einfach die passenden Nadeln dazu raus.

  • 1 Knäul Filzwolle (ich habe diese* genutzt)
  • Stricknadeln
  • Schere und Stoffnadel

DIY Stirnband mit Rippen stricken – so geht’s

Maschen anschlagen

Schlagt als erstes die passende Anzahl an Maschen für die gewünschte Breite des Stirnbands an. Mit einer Filzwolle habe ich 12 Maschen angeschlagen damit ich auf ein schön breites Stirnband komme. Probiert einfach aus was für euch passt!

Muster stricken

Das Muster wird dann gestrickt, indem ihr die folgenden 6 Reihen immer wieder wiederholt bis ihr die gewünschte Länge erreicht habt.

  • 1 Reihe rechts
  • 2 Reihe links
  • 3 Reihe rechts
  • 4 Reihe links
  • 5 Reihe rechts
  • 6 Reihe rechts

Abketten und Zusammennähen

Messt an eurem Kopf aus, ob ihr die passende Länge erreicht habt und kettet die Maschen dann rechts ab. Näht dann die beiden Enden mit der Stopfnadel zusammen – fertig!

Viel Spaß beim Nachmachen,

Jutta

*Partnerlink (mehr Infos)

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Jutta! Das Stirnband ist super geworden und das Tuch wird es auch! Ach, und solange so schöne Dinge dabei rauskommen ist doch die Fadenhaltung perfekt! Danke für’s Verlinken Sandra

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.