DIY Geschenkidee – Rezeptbuch mit Goldschrift

Notizbücher kann man doch einfach nie genug haben oder? Deswegen verschenke ich sie auch ganz gerne. Heute zeig ich euch ein Rezeptbuch mit Goldschrift, dass ich für eine Freundin gebastelt habe. Für die süßen Rezepte im Leben mit dem Motto: Life is sweet!

DIY Geschenkidee – Rezeptbuch mit Goldschrift selbermachen

Eine der einfachsten Geschenkideen überhaupt ist immer etwas Selbstgebackenes mit einem schön gestalteten Rezept dazu finde ich! Darüber freut sich eigentlich jeder. Letztens hab ich die Idee noch etwas ausgeweitet und nicht nur ein Rezept verschenkt, sondern gleich ein ganzen kleines Rezeptbuch. Dafür hab ich meine Goldfolie wieder rausgeholt (die hatte ich auch schon für kleine Sternanhänger genutzt), damit könnt ihr nämlich ganz einfach Schrift mit Goldeffekt in 3D auf alle möglichen Oberflächen übertragen.

DIY Geschenkidee - Rezeptbuch mit Goldschrift selbermachen - Schritt für Schritt Anleitung Schrift vergolden - kreativfieber

Rezeptbuch mit Goldschrift – das braucht ihr

  • Ein schlichtes Notizbuch (findet ihr bei Hema in großer Auswahl*, ansonsten hier*, oder im Bastelbedarf, z.B. hier*)
  • Magnetkleber (hier* oder hier*)
  • Magnetfolie (hier* )
  • Bleistift und Radiergummi

Nutzt am besten ein Notizbuch mit einer Vorderseite aus Craftkarton. Darauf könnt ihr euren Schriftzug mit einem Bleistift super vorzeichnen. Beim Magnetkleber solltet ihr nur darauf achten, dass die Flasche eine kleine Öffnung hat, mit der ihr dünne Linien nachziehen könnt. Es gibt dafür mittlerweile auch spezielle Stifte*, ich bin mit meinem Kleber aber super zurechtgekommen!

Rezeptbuch mit Goldschrift – so vergoldet ihr eure Schrift!

Anleitung Schrift vergolden - DIY Geschenkidee - Rezeptbuch mit Goldschrift selbermachen

Das Rezeptbuch mit Goldschrift ist ganz einfach gemacht, nur bei den Trockenzeiten müsst ihr euch etwas gedulden. Zeichnet als erstes den gewünschten Schriftzug auf das Notizbuch vor und radiert dann eventuell störende Linien weg. Zeichnet dann alle Linien vorsichtig mit dem Magnetkleber nach. Sollten sich kleine Bläschen bilden, stecht diese mit einer Nadel ein. Ihr könnt den Kleber ruhig etwas dick auftragen, dadurch entsteht nachher ein schöner 3D Effekt.

Lasst den Kleber komplett durchtrocknen bevor ihr weitermacht. Je nach Dicke der Schrift kann das ein paar Stunden dauern. Der Kleber wird dann durchsichtig. Jetzt müsst ihr nur noch die Folie auflegen, (Achtung: Die goldene Seite muss dabei nach oben zeigen!) sie mit den Fingern vorsichtig etwas anrubbeln und dann wieder abziehen. Wiederholt diesen Schritt, bis die komplette Schrift vergoldet ist.

Fertig! Viel Spaß beim Nachbasteln,

Jutta

PS: Die Notizbücher im Hintergrund auf dem Foto findet ihr hier*.

*Partnerlink /Affliatelink (Mehr Infos).

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.