DIY Chevron Patchwork Kissen

Auf meinem Sofa strahlt mich jetzt jeden Tag ein neuer gute Launemacher an: Ich hab mi rein Patchwork Kissen genäht! Im schönen chevron zickzack Look und mit Knallerfarben! Ich zeig euch wie’s geht!

DIY Patchwork Kissen

patchwork kissen anleitungjpg

Alles fing mit einem Sofa Spontankauf an. Eigentlich wollte ich nur dabei helfen ein Bett auszusuchen und zack hatte ich ein neues grünes Sofa auf dem Anhänger. Ein paar neue Kissen hab ich natürlich auch mitgenommen, aber als dann diese ganze-der Mai-denkt-es-ist-November Phase kam, brauchte ich unbedingt sofort Sonne auf dem Sofa. Also hab ich meine gute Laune Stoffe raus gekramt und losgenäht. Das ist dabei rausgekommen!

patchworkkissen rückseite

(Für einen etwas simpleren Einstieg in das Patchwork nähen empfehle ich euch mein Deckentutorial)

Das braucht ihr für das Patchwork Kissen

Wenn ihr mein Patchwork Kissen nachnähen wollt dann könnt ihr euch an die genauen Maße die ich hier angebe halten. Ihr könnt die Technik aber auch nutzen um euer eigenes Kissen zu entwerfen. Wie erkläre ich unten.

  • 15 Stücke einfarbigen Stoff (hier orange) 10x 10 cm plus Nahtzugabe (ca. 0,5 cm oder etwas mehr)
  • 15 Stücke bunten Stoff 10 x 10 plus Nahtzugabe (s.o.) Mein bunter Stoff ist Frederika von Ikea.
  • Ca. 50 mal 60 Zentimeter Stoff für die Rückseite
  • 500 bis 600 Gramm Füllwatte (waschbar)
  • Nadel, Faden, Schere, Papier und Nähmaschine

Wer nicht mehr bei Ikea vorbeikommt, findet schöne Stoffe auch hier online:

www.stoffe.de
 *

 

So wird’s gemacht

Muster ausdenken

patchwork kissen skizze

So ein chevron Muster ist gar nicht so schwer wie es aussieht. Es besteht aus vielen kleinen Dreiecken. Mit der gleichen Technik kann man so auch ganz einfach Sterne nähen (dazu vielleicht ein anderes Mal mehr). Ich hab sie schon ein paar Mal für Patchworkdecken genutzt. Beim komplizierten Mustern mache ich mir am Anfang eigentlich immer eine Skizze. Die muss nicht 100 % maßstabsgetreu sein. Hier seht ihr dass mein Kissen aus 5 x 6 Kästchen besteht, die jeweils aus zwei Dreiecken (ein einfarbiges und ein buntes) zusammengenäht sind. Schraffiert die Dreiecke mit dem einfarbigen Stoff auf der Zeichnung. Wie ihr seht könnt ihr das Muster auch ganz einfach weiterführen in dem ihr Reihen hinzufügt. Wenn ihr die Größe ausrechnet solltet ihr aber bedenken, dass beim Nähen der Dreiecke etwas Stoff verloren geht. Mein Kissen ist nicht 50x 60 Zentimeter geworden sondern ca. 44 x 53 Zentimeter.

Zeichnet alle Stücke mit einer Schablone auf die Rückseite des Stoffs und schneidet sie dann mit ca. 0,5 bis 0,7 Zentimeter Nahtzugabe aus.

Dreieck- Quadrate nähen

patchwork kissen quadrate

Erst mal geht’s ans Dreieck- Quadrate nähen. Vorausgesetzt ihr habt eure 30 Stoffstückchen schon ausgeschnitten! Legt dann jeweils ein einfarbiges Quadrat und ein buntes mit den schönen Seiten aufeinander und steckt sie fest. Richtet euch dabei an den gezeichneten Linien aus, nicht an den Kanten der Nahtzugabe (falls ihr mal etwas schief geschnitten habt). Zeichnet dann eine diagonale Linie auf eine der Rückseiten. Jetzt näht ihr zweimal (rechts und links) ca. 0,5 cm Zentimeter parallel zu der Linie entlang. Dabei könnt ihr euch an dem Füßchen orientieren.

patchwork kissen quadrate teilen

Schneidet dann die Stücke auf der Linie auseinander und tadaaa, die ersten zwei Quadrate aus Dreiecken sind fertig! Noch 14 Mal wiederholen und dann die Nahtzugabe auseinander bügeln. Die überstehenden Ecken von der Nahtzugabe könnt ihr etwas kürzen.

patchwork kissen quadrate fertig

Patchwork Kissen Vorderseite zusammensetzen

Jetzt ist der schwerste Schritt eigentlich schon geschafft und ihr müsst „nur noch“ zusammen setzen. Ich mache das immer Reihe für Reihe von oben nach unten. Legt euch die Teile dafür erst auf einer freien Fläche zurecht. Dabei hilft die Skizze. Dann nehmt ihr euch die erste Reihe mit zur Nähmaschine und steckt Teil 1 an Teil 2 (mit den schönen Seiten zusammen). Achtet dabei darauf dass ihr die Ecken akkurat aufeinander heftet.

patchwork kissen reihen nähen

Steppt die Teile auf der Linie aneinander. Die Naht sollte später oben und unten genau über die Linien verlaufen sodass nachher alle Teile gerade zueinander passen und das Muster gut rauskommt. Dann geht’s weiter.. Teil 3 an Teil 2 und so weiter bis ihr eine Reihe geschafft habt. Versichert euch zwischendurch immer mal wieder mit einem Blick auf die Skizze dass ihr die richtigen Teile aneinander näht! Bügelt die Nahtzugaben ordentlich auseinander wenn ihr mit der Reihe fertig seid und macht mit der nächsten weiter.

patchwork kissen reihen zusammennähen

Wenn ihr alle Reihen fertig habt, näht ihr nach dem gleichen Prinzip Reihe 1 an Reihe 2 und so weiter. Dann nochmal alles bügeln und die Vorderseite vom Patchwork Kissen ist schon fertig!

Patchwork Kissen Rückseite

Ihr könnt euch natürlich die Mühe nochmal machen und die Rückseite genauso gestalten wie die Vorderseite. Ich hab mich aber für eine schlichte Variante aus einem Stück entschieden. Legt die Vorderseite auf den Stoff für die Rückseite und schneidet nach diesen Maßen die Rückseite aus. Steckt die Teile mit den schönen Seiten aneinander und näht einmal drum herum. An einer Seite lasst ihr eine kleine Wendeöffnung von ca. 8 Zentimeter. Dreht das Kissen dann um.

Stopfen und zunähen

patchwork kissen letzte schritte

Jetzt wird gestopft. Dabei ist ein hölzerner Kochlöffel mein bester Freund. Damit kann man alles so schön in die Ecken schieben! Stopft einfach so lange bis ihr mit dem Volumen zufrieden seid. Dann könnt ihr die Wendeöffnung abstecken und mit ein paar Stichen schließen!

Endlich fertig! Danach habt ihr euch ein kleines Nickerchen auf dem Sofa mit eurem neuen Lieblingskissen aber auch wirklich verdient!

Jutta

*Partnerlink

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.