DIY Babybauchöl gegen Schwangerschaftssteifen selbermachen

Babybauchöl gegen Schwangerschaftsstreifen

Heute haben wir mal wieder eine DIY Naturkosmetik Ideen für euch, die ihr auch schön verschenken könnt. Aus ein paar pflegenden Zutaten könnt ihr nämlich ganz einfach euer eigenes DIY Babybauchöl gegen Schwangerschaftsstreifen selbermachen!

DIY Babybauchöl gegen Schwangerschaftssteifen selbermachen

Erstmal vielen lieben Dank für die ganzen Glückwünsche die uns gestern erreicht haben <3 Heute gibt’s dann wie versprochen gleich das erste DIY zum Thema Baby. Ein Öl gegen Schwangerschaftsstreifen!

Auch wenn ich eigentlich weiß, dass die Gene für Schwangerschaftsstreifen verantwortlich sind und Cremes und Co. nur wenig Effekt haben: ich massiere und öle mich trotzdem fleißig ein. Eine liebe Freundin hat mir ganz am Anfang der Schwangerschaft schon eine Bodybutter und eine super Massagebürste* geschickt, die zumindest dafür sorgt, dass ich immer gut durchblutet bin. Letztens hab ich dann mal geschaut, was ich selbst noch so im DIY Beautyschrank stehen habe und daraus ein ganz simples DIY Babybauchöl gemacht. Dabei hab ich mich für Mandel- und Jojobaöl als Basis entschieden, da beide die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und schön pflegen. Als Duft habe ich Orangenblüte mit Mandarine gemischt. Orangenblüte hat eine hautstraffende Wirkung und soll ganz nebenbei auch noch die Stimmung heben und so Angstzuständen zuvor kommen. Perfekt also für einen schönen, entspannten Start in den Tag ohne „Wie sollen wir denn das vor der Geburt noch alles schaffen“ Panikanfälle.

DIY Babybauchöl gegen Schwangerschaftssteifen selbermachen - DIY Naturkosmetik

DIY Babybauchöl gegen Schwangerschaftsstreifen – das braucht ihr

  • 50 Milliliter Mandelöl*
  • 50 Milliliter Jojobaöl*
  • 2 Tropfen ätherisches Öl Mandarine
  • 2 Tropfen ätherisches Öl Orangenblüte*
  • Eine schöne Flasche (Tipp: Vintage oder Dekoflasche suchen, z.B.: hier*)

DIY Babybauchöl gegen Schwangerschaftsstreifen – so wird’s gemacht

Die Anleitung ist super easy – ihr braucht einfach nur alle Zutaten zu vermischen. Ein kleiner Tipp dabei: Testet das Öl erstmal mit jeweils nur einem Tropfen ätherisches Öl. Wenn ihr in der Schwangerschaft sehr geruchsempfindlich geworden seid, dann reicht euch die Menge vielleicht schon!

DIY Babybauchöl gegen Schwangerschaftsstreifen – Haltbarkeit und Co.

Generell gibt’s bei Naturkosmetik einen ganz einfachen Trick um sich auszurechnen wie lange ein Produkt maximal haltbar sein kann. Ihr schaut einfach auf die Haltbarkeit von allen einzelnen Zutaten. Die kürzeste Angabe ist eure maximal mögliche Haltbarkeit.

An einem simplen Öl dann auch durch die Kombination von Zutaten nicht viel schlecht werden. Dann ist es natürlich noch wichtig, dass ihr sauber arbeitet, die Flasche am besten an einen dunklen, kühlen Ort stellt und nicht mit den Fingern hineinfasst. Ansonsten riecht ihr es aber direkt, wenn das Öl ranzig werden sollte und könnt aufhören es zu benutzen. Testet es (wie immer bei neuen Produkten!) erstmal an einer kleinen Stelle um zu schauen ob ihr auf Inhaltsstoffe allergisch reagiert bevor ihr euch großflächig einreibt!

Einen Bauchbalsam hab ich übrigens inzwischen auch mal zusammengerührt. Das Rezept gibt’s in ein paar Wochen.

Viel Spaß beim Nachmachen,

Jutta

PS: Hier findet ihr noch mehr DIY Kosmetikideen:

15 DIY Kosmetik Geschenkideen

*Partnerlink / Affiliatelink (mehr Info)

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.