Sonntagskuchen: Crème fraîche Beerentorte

Crème fraîche Beerentorte ….Coming Up… 

Unser Sonntagskuchen der Woche ist frisch und beerig. 

Das Originalrezept war leider nur so halberfolgreich. Der Boden ist nämlich ziemlich zäh und nicht so super essbar geworden. Es sei denn, man will gerne stundenlang mit einer zähen, karamellisierten Honigschicht kämpfen. Deswegen hab ich aber schon einen Alternativboden parat, den man auch ganz toll mit der Crème kombinieren kann. Zum Beispiel den Boden von der Quarktorte, die wir schonmal als Sonntagskuchen hatten. Biskuitboden oder Knusperboden wäre auch gut denkbar.

Dies braucht ihr für die Crème fraîche Beerentorte:

Für die Crème

  • 300g Beeren
  • 8 Blätter Gelatine
  • 100g Puderzucker
  • 750 g Crème fraîche (Ja, ich musste auch schlucken, als ich es sah. Ich hab die halbfette genommen und es bei 600 g belassen.)
  • 3 EL Zitronensaft

Für den neuen, besseren Boden:

  • 180 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 80 g Margarine

Und so macht ihr die Crème fraîche Beerentorte

 

Der Boden:

Alles in eine Schüssel geben und den Teig gut durchkneten. Dann das Ganze auf der Backform verteilen. Bei 200°C, 20 Minuten lang backen. Dann kurz rausholen.

Die Crème:

1. Die Beeren abtauen, abspülen oder abtropfen. Je nachdem ob ihr frische, tiefgekühlte oder Beeren im Glas genommen habt.

2. Die Gelatinenblätter in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen.

3. Den Zitronensaft in einem Topf erwärmen.

4. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen und etwas auswringen. Komisches Zeug, aber irgendwie lustig.

5. Dann kommt die Gelatine in den Zitronensafttopf und wird dort aufgelöst.

6. Jetzt vermischt man erst den Puderzucker mit der Crème fraîche und dann mit der geschmolzenen Gelatine.

7.  Nun holt man sich den Boden wieder und verteilt ein paar Beeren auf dem Teig. Dann darf man die Crème drüber streichen und oben  drauf die restlichen Beeren verteilen.

8. Jetzt muss die die Crème fraîche Beerentorte so ganze 4 Stunde in den Kühlschrank gestellt werden, damit sie fest wird.

Tadaaa, und dann ist sie auch schon fertig.

PS: Mehr Rezepte findet ihr hier bei unseren 1001 Rezepten.

LG,

Maike
Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Woa, da könnte ich nich direkt reinlegen, so lecker sieht das Foto aus! LG

    @Jutta: Gehst Du zum Kleiderwirbel? Magst noch auf die Gästeliste? Ich hab noch mind. 3×2 Plätze frei! LG

    Antworten

    • Ich weiss leider noch nicht ob ich an dem Wochenende kann! Hab aber mal ein paar Mädels eine Mail mit Link zu deinem Gewinnspiel geschickt 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.