Cookies im Glas verschenken #pilotkreativ

Manchmal möchte man einfach Danke sagen und das mach ich am liebsten mit einer leckeren Kleinigkeit. Cookies gehen da einfach immer! Und damit die auf dem Postweg nicht pappig werden, zeig ich heute wie ihr Cookies im Glas verschenken könnt.

Werbung // Kooperation mit Pilot Pens (mehr Infos)

Cookies im Glas verschenken – Geschenkidee und kleines Dankeschön mit #pilotkreativ

Unser Cookierezept im Glas haben wir für Pilot Pens entwickelt. Ihr erinnert euch ja vielleicht noch an unsere letzte Zusammenarbeit mit Maikes tollem Silvesterspiel (Gute Vorsätze Lotto!). Einer meiner persönlichen guten Vorsätze war, wieder mehr analoge Post zu verschicken. Daraus ist jetzt ein ganzes Dankeschön Päckchen geworden. Laut Pilot Pens ist der Wonnemonat Mai nämlich perfekt geeignet um anderen eine kleine Freude zu machen. Mich machen Cookies auf jeden Fall immer happy und deswegen habe ich eins meiner liebsten Basisrezepte im Glas verschickt. Dazu gab’s eine schöne Banderole und einen handgeschriebenen Brief. Noch mehr Anregungen findet ihr auf der Website von Pilot Kreativ Pilot Kreativ.

Cookies im Glas verschenken – das braucht ihr

Das Originalrezept – Zutaten

Die Menge reicht für ca. 12 – 15 Cookies.

  • 125 Gramm Butter
  • 50 Gramm brauner Zucker
  • 75 Gramm Rohrrohrzucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 160 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Stärke
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Natron
  • 150 Gramm Schokolinsen

Wenn ihr die Cookies im Glas verschenken wollt, lasst ihr einfach nur die Butter und das Ei weg. Der Rest wird in die Flasche geschichtet.

Zum Verpacken und Verzieren

  • 1 Weckglas
  • Pilot Gel Pens (metallic)
  • Pilot Maica Pen
  • Pilot Parallel Pen
  • Pilot Drawing Pen
  • Papier, Schere und Tesafilm

So wird’s gemacht – Cookies backen

Hier kommt die Anleitung für euch, wenn ihr die Cookies Zuhause backen möchtet. Damit die Beschenkten alles auch so nachbacken können, ist es wichtig, dass ihr die Zutaten in der richtigen Reihenfolge schichtet, wenn ihr sie ins Glas gebt. Mehr dazu bei unter Verpacken und Verzieren.

Zerlasst die Butter auf dem Herd und mischt die Zuckersorten in einer großen Schüssel. Gebt auch das Salz hinzu. Mischt Mehl, Backpulver, Natron und Stärke in einer zweiten Schüssel und stellt diese zur Seite. Gebt die Butter zur Zuckermischung und rührt sie gut unter. Wenn sie etwas abgekühlt ist, gebt ihr das Ei hinzu und schlagt es auf. Danach rührt ihr die Mehlmischung unter und hebt dann noch die Schokolinsen unter den Teig. Dann wandert der Teig für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Dieser Schritt ist wichtig damit eure Cookies nicht komplett zerlaufen.

Heizt den Ofen auf 200 Grad vor und formt aus jeweils ca. esslöffelgroßen Teigmassen runde Kugeln. Legt diese mit Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nutzt am besten zwei Bleche hintereinander damit die Cookies nicht in einander laufen. Sie müssen dann für 10-12 Minuten in den Ofen.

Verpacken und Verzieren mit Pilot Pens

Schichtet als erstes die Zutaten in das Weckglas. Ganz nach unten kommt die Mischung aus Mehl, Natron, Backpulver und Stärke. Dann folgt der braune Zucker und der Rohrrohrzucker. Füllt das Glas dann mit den Schokolinsen.

Für mein kleines Dankeschön-Päckchen habe ich dann eine Banderole für das Glas gemalt. Dazu schneidet ihr euch zuerst ein Papier zurecht und legt dann einfach mit den verschiedenen Stiften drauf los. Ich habe eine Girlande gezeichnet (dafür habe ich Gel Pens und Maica Pens genutzt) und mit dem Drawing Pen den Cookies Text und die Anleitung geschrieben.

Zusätzlich ist ein kleiner persönlicher Brief in das Paket gewandert. Dazu hab ich den Parallel Pen genutzt, mit dem man superschöne Kalligrafie Effekte erzielen kann.

Viel Spaß beim Backen und Verschenken,
Jutta

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.