Bloggertreffen in Enschede – unsere Kreativfieberparty

Vor fast 10 Jahren hat es uns nach Enschede verschlagen… und über die Jahre ist uns die kleine Stadt direkt hinter der niederländischen Grenze ganz schön ans Herz gewachsen! Höchste Zeit, dass andere das auch so sehen, dachten wir: Zeit für ein Bloggertreffen!

Kreativfieber in Enschede

bloggertreffen enschede

Ohne Enschede gäbe es vielleicht gar keinen Kreativfieber Blog. Uns hat es nämlich beide zum Studium in die Niederlande verschlagen und die gemeinsame Suche nach gemahlenen Mandeln im Supermarkt (gibt es nicht!!!) hat uns schnell zusammen geschweißt. Über die Jahre haben wir dann gelernt über den Backwarenmangel hinwegzusehen und immer mehr schöne Seiten an dem niederländischen Städtchen entdeckt. Und während Jutta es wieder nach Münster gezogen hat, lebt Maike immer noch als Wahlholländerin.

Bloggertreffen in Enschede mit Shoppingspaß

kreativfieber shoppingtipps enschede

Immer wenn dann ein ganzes Bloggerrudel den Hema stürmen und komplett leerkaufen wollte (zuletzt noch auf der Blogst13), hätten wir sie am liebsten alle in den Zug gesteckt und ihnen unser Enschede gezeigt. Das liegt nämlich ganz dicht an der Grenze zu NRW und ist von Münster oder Dortmund aus super mit dem Zug zu erreichen. Die Bloggertreffen inklusive Shoppingtour Idee war geboren, aber unser jetzt endlich nicht mehr geheimes Geheimprojekt (unser Buch, yay!) hat uns das ganze Frühjahr ganz schön in Beschlag genommen… bis wir dann endlich die Knoten durchhackt haben (so sagens die Niederländer) und einfach einen Termin bestimmt haben – letzten Samstag!

Kreativfieberparty bei Sonnenschein

enschede bloggertreffen

Und am Samstag waren wir dann ziemlich froh, dass wir so lange gewartet haben… bei strahlendem Sonnenschein und ohne Buch Deadline im Kopf konnten wir den Tag so richtig genießen. Freitag haben wir schon den ganzen Tag voller Vorfreude gebacken, sodass wir Samstag nur noch alles auf das Buffet (Rezepte für gefüllte Brote und das gefüllte Käsebrot findet ihr schon online, der Rest folgt bald als Sonntagskuchen) stellen mussten und mit einem Gläschen Sekt auf unsere Gäste warten konnten.

kreativfieberparty

Nach und nach trudelten die Bloggermädels dann ein und bei Kaffee, Tee und Sekt haben wir uns über das Buffet hergemacht und hatten wir endlich mal wieder Zeit füreinander und zum ausführlichen Quatschen. Bevor wir in die Stadt losgezogen sind, gab es für alle noch eine hübsche Tasche mit eigenem Design, ausgestattet mit Enschedekarte (damit auch keiner verloren geht) und Stoopwafel (Nervennahrung falls doch jemand verloren geht). Dazu verraten wir euch Donnerstag noch mehr, und dann gibt es auch für euch Leser eine kleine Überraschung!

Shopping in Enschede

Auf dem Weg in Zentrum zum Shoppen haben wir noch einen kleinen Umweg durch Roombeek gemacht, nach der Feuerwerkskatastrophe im Jahr 2000 wurde dieser Stadtteil komplett neu aufgebaut und ist wirklich sehenswert. Ihr erreicht Roombeek vom Bahnhof aus über die Cultuurmijl. Auf dem Weg liegen auch einige Museen.

Beim ganzen Quatschen und Gucken ist unsere Kamera dann in der Tasche stecken geblieben, ganz viele Eindrücke findet ihr aber bei Instagram unter #kreativfieberparty. Hier gibt’s aber trotzdem für euch noch unsere ungefähre Route für einen Shoppingtag in Enschede.

Enschede Shoppingtour

enschede

Gestartet sind wir am Muziekkwartier direkt neben dem Bahnhof. Falls ihr euch nach dem Shoppen noch eine Vorstellung anschauen wollt, findet ihr dort sicher was. Durch die Korte Hengelosestraat und den Zuiderhagen sind wir in die Stadt gelaufen. Auf beiden Straßen findet ihr viele kleine Geschäfte, u.a. für Käse und Nüsse, Cupcakebedarf und Tee und andere kleine Geschenke. Dann sind wir links auf die Straße van Loenshof Richtung Rathaus eingebogen, dort findet ihr einen coolen Einrichtungsladen kurz vor dem Rathaus auf der linken Seite. Wenn ihr vor dem Rathaus links Richtung Oude Markt abbiegt kommt ihr an Dille& Kamille vorbei, einem kleinen Paradies für (Food)Blogger. Schlendert dann zurück und durch die Langestraat bis zu Hema. Von dort aus sind es nur noch ein paar Schritte bis zum van Heekplein, auf dem Samstags der Markt stattfindet und um den sich auch alle großen Ketten verteilen. Wir sind von Hema aus durch die kleinen Straßen zurück auf den Oude Markt gelaufen und haben gerade so noch einen Tisch für uns alle auf einer der vielen Terrassen bekommen. Falls ihr euch noch mit Niederländischen Zeitschriften eindecken wollt, liegen auf dem Weg von dort zum Bahnhof noch zwei Buchhandlungen.

 

Für uns gab es als Krönung ganz zum Schluss dann noch ein Eis von Van der Poel (findet ihr auch am Bahnhof und am Oude Markt) in der Sonne.

Liebe Mädels, danke dass ihr dabei wart und danke für den wunderschönen Tag!

Jutta und Maike

PS: Bei Nike findet ihr auch schon einen tollen Bericht mit vielen Fotos!

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (13) Schreibe einen Kommentar

  1. Ihr Lieben, es war so schön!
    Ich danke Euch von Herzen und drücke Euch ans selbe – Enschede ist nicht weit, gerne machen wir das nochmal. 🙂
    Beste Grüße von Nina

    Antworten

    • Schön dass du dich vom angeschlagen sein nicht hast aufhalten lassen und mit dabei warst <3

      Antworten

  2. Schön war’s! Vielen lieben Dank noch mal für die Einladung und das Organisieren (und das leckere Futter)!
    Mein Bericht folgt noch, aber irgendwie brennt hier gerade der Baum…

    Liebe Grüße!
    Nele

    Antworten

  3. Hach, so war es also bei Euch…. Schön!! Ich habe die ganze Zeit schon auf den Bericht gefiebert und wusste, dass ich dann bestimmt ganz traurig bin, dass ich nicht dabei sein konnte. *heul*. Wunderhübsch sah es bei Euch aus….
    Liebe Grüße, Daniela

    Antworten

    • Hallo Daniela, ach dafür passieren bei dir ja gerade auch ganz aufregende Dinge! Und wie schon so oft geschrieben, es ist bestimmt nicht das letzte Kreativfiebertreffen gewesen! Wir freuen uns wenn du dann beim nächsten Mal dabei bist!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.