Banoffee Dessert

Banoffee – das steht für Banane und Toffee, und die beiden passen wirklich ganz ausgezeichnet zu einander! Unser Banoffee Dessert ist ruckzuck gemacht und lässt sich euren Gästen auch super als Sonntagskuchen verkaufen.

Banoffee Dessert – zu Maikes Geburtstag

Banoffee-Dessert---Nachtisch-mit-Banane-und-Toffee---einfaches-Schichtdessert

Mit dem Banoffee Dessert habe ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, die Form wollte ich nämlich Maike zum Geburtstag schenken und mit dem Kuchen darin war sie dann auch gleich angemessen verpackt. Die Kombination aus Banane und Toffee musste ich für Maikes Geburtstag unbedingt ausprobieren – irgendwie hat sich die Sache mit dem Bananenkuchen nämlich zu einem kleinen Runninggag zwischen uns entwickelt. Maike antwortet IMMER wenn ich frage was ich so backen könnte mit „Vielleicht was mit Bananen?“. Und nebenbei ist sie Master of Kondensmilch Toffee oder Dulce de Leche (Beweis hier) – da zwang sich die Kombi förmlich auf. Hier kommt das Rezept für euch!

Das braucht ihr – Banoffee Dessert

  • 150 Gramm Schoko Nuss Cookies
  • 3-4 kleine reife Bananen
  • Ein Spritzer Zitrone oder Limette
  • 340 Milliliter Kondensmilch
  • 80 Gramm brauner Zucker
  • 80 Gramm Butter
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Becher Sahne
  • Ca. 3-4 Esslöffel Zucker
  • 50 Gramm dunkle Schokolade

So wird’s gemacht – Banoffee Dessert

Banoffee-Dessert---Nachtisch-mit-Banane-und-Toffee---Toffee-aus-Kondensmilch-selbermachenMaike und ihr Geschenk

Gebt Kondensmilch, Butter und braunen Zucker in einen Topf und lasst das Ganze auf dem Herd zu Toffee einkochen. Dazu braucht ihr etwas Geduld – Stellt die Temperatur nicht zu hoch und rührt ab und zu um. Das Toffee ist fertig wenn die Masse langsam fester wird und dunkler wird. Ihr könnt mit einem Löffel eine Probe machen, die Masse sollte viel zähflüssiger sein.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Bananen in Scheiben schneiden und mit etwas frischem Zitronen oder Limettensaft mischen. Dann verteilt ihr sie auf dem Boden eurer Form und steckt die zerbrochenen Cookies dazwischen. Wenn das Toffee fertig ist lasst ihr es etwas abkühlen und verteilt es darüber. Schlagt dann den Schmand mit etwas Zucker cremig und die Sahne mit Zucker auf. Dabei solltet ihr abschmecken wie süß ihr die Masse haben möchtet – ich nehme eher weniger Zucker, da das Toffee natürlich schon ganz schön süß ist. Hebt die Sahne unter den Schmand und verteilt sie auf dem Toffee. Zum Schluss schmelzt ihr noch die Schokolade und streicht sie auf die Sahnemasse – das gibt ein schön knackiges Topping! Stellt das Banoffee Dessert mindestens 1 Stunde kalt, dann könnt ihr es genießen.

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Die Bilder sehen super aus! Und das Banoffee Dessert erst recht! Ich muss aufhören, immer alle Blogs zu durchstöbern… So viele lecker Rezepte kann ich gar nicht alle nachmachen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.