Rezept mit Eis Applecrumble und karamellisierte Nüsse

Apple Crumble mit Vanilleeis und karamellisierten Nüssen

Ihr braucht ein Dessert, das ihr ganz fix zubereiten oder vorbereiten könnt und alle Gäste überaus happy macht? Dann empfehle ich euch einen Apple Crumble mit Vanilleeis und karamellisierten Nüssen. 

Apple Crumble mit Vanilleeis und karamellisierten Nüssen

rezept eis mit karamellisierten Nüssen und Apple Crumble

Dieser Nachtisch lässt sich auch super vorbereiten. Ihr macht den Crumble einfach schon fertig und stellt ihn dann vorm Servieren noch einmal kurz in den Ofen, damit er schön warm und braun wird. Und auch die karamellisierten Nüsse könnt ihr ganz einfach vorher zubereiten und eventuell auch einfach mitnehmen. So habe ich es jedenfalls bei unserer letzten Dinner Party gemacht. Und wenn der warme Crumble und das kalte Eis dann erstmal auf dem Teller liegen, dann wird es auch richtig still am Tisch, weil alle erst einmal gründlich genießen müssen. Soulfood Heaven also.

Zutaten für den Apple Crumble mit Vanilleeis und karamellisierten Nüssen

Für ca. 10 Personen

  • 1 Packung Vanilleeis
  • Waffelförmchen

Für das Karamell

  • 200 g Nüsse (Mandeln und Pekanüsse)
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Wasser

Für den Crumble

  • 400 g Äpfel
  • 1 EL Zimt
  • 500 g Mehl
  • 260 g brauner Zucker
  • 300 g Butter

So macht ihr den Apple Crumble mit Vanilleeis und karamellisierten Nüssen

Gebt das Wasser mit dem Zucker in einen Topf und bringt alles zum Kochen. Rührt den Zucker dabei mit einem Holzlöffel um, bis er sich gelöst hat. Hackt die Nüsse in Stückchen und gebt sie auf ein Backblech mit Backpapier. Wenn das Karamell goldbraun färbt, gießt ihr es schnell über die Nüsse. Lasst die Nüsse dann kalt werden und brecht das Karamell in kleine Splitter.

Fettet die Ofenform ein und wärmt den Backofen auf 180°C Grad vor.

Füllt das Mehl und den Zucker in eine Schale und gebt dann Butterflocken hinzu. Verkrümelt den Teig mit den Fingerspitzen, so dass ihr ganz viele Brösel erhaltet. Schneidet die Äpfel in kleine Stücke und mengt sie mit dem Zimt. Gebt sie dann zusammen mit dem Krümelig in die Ofenschale. Lasst den Crumble anschließend 30 bis 40 Minuten backen. Wenn ihr den Crumble später erst essen möchtet, schiebt ihr ihn kurz vor dem Servieren für ca. 8 Minuten in den Ofen und stellt diesen auf Grillen. Wenn der Crumble warm und braun wird, ist er servierfertig. Füllt den Crumble in die Waffelcups und gebt eine große Eiskugel drauf und Topf alle mit den karamellisierten Nüssen.

Und jetzt Augen zu und schlemmen!

Alles Liebe, 

Eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.