Apfelrührkuchen mit Walnüssen

Das Osterwochenende habe ich mit Freunden auf meiner Lieblingsinsel verbracht – Ameland! Mit im Gepäck der perfekte Kuchen zum durch die Dünen düsen und am Strand picknicken: ein simpler Apfelrührkuchen mit Walnüssen.

Apfelrührkuchen mit Walnüssen – perfekt für unterwegs

Ich liebe simple Kuchen für unterwegs. Der Apfelrührkuchen wird in einer kleinen Kastenform gebacken und diese hab ich einfach umwickelt und in meinen Rucksack gestopft. Durch die vielen Apfelstückchen bleibt der Kuchen das gesamte Wochenende schön saftig. Wir hatten Traumwetter und konnten so erst ein Stückchen im Garten genießen und den Rest dann unterwegs bei einer Fahrradtour durch die Dünen. Das Rezept müsst ihr –wie der Name schon sagt – einfach nur zusammenrühren!

Apfelrührkuchen mit Walnüssen – das braucht ihr

Die Menge reicht für eine kleine Kastenkuchenform. Ihr könnt die Mengen für eine größere Kastenform ganz einfach verdoppeln (nehmt dann 5 Äpfel und 3 Eier).

  • 3 Äpfel
  • 2 Eier
  • 140 Gramm brauner Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 120 Milliliter neutrales Öl
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 1 -2 Handvoll Walnüsse (nur grob zerdrückt)

Apfelrührkuchen mit Walnüssen – so wird’s gemacht

Heizt den Backofen auf 175 Grad vor und kleidet eure Kastenform mit Backpapier aus. Schält die Äpfel und schneidet sie in grobe Stückchen oder Würfel. Verrührt dann Eier, Zucker und Öl. Mischt in einer weiteren Schüssel das Mehl mit Backpulver, Zimt, Salz und einem Großteil der Nüsse. Jetzt müsst ihr nur noch die Mehlmischung und die Apfelstückchen unterheben. Dabei raus kommt ein relativ zäher Teig. Diesen drückt ihr in die Form und toppt ihn noch mit den restlichen Walnüssen. Dann kommt der Kuchen für ca. 50 Minuten in den Ofen. Macht eine Stäbchenprobe um zu schauen ob er fertig ist. Nach dem Backen mit Alufolie bedeckt auskühlen lassen. Yummy!

Lasst es euch schmecken und habt einen schönen Sonntag,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Hurra! Ich habe ein Rezept, das ich morgen backe! Meine Gäste im Café werden sich freuen, mal wieder einen neuen Kuchen probieren zu können…
    Viele Grüße,
    Martina

    Antworten

  2. Das sieht super lecker aus, ich werde es gleich heute nachmittag mal ausprobieren und meinen Freund damit überraschen. Die Kombination Apfel-Walnuss hört sich einfach unwiderstehlich an.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    Antworten

  3. Hallo!
    Hört sich wahnsinnig lecker an. Würde ihn gerne backen, sollte dazu aber noch wissen, wie groß bzw. klein eine kleine Kastenform bei euch ist?

    Viele liebe Grüße Janina

    Antworten

    • Hallo Janina,
      die hat eine Standardgröße – ca- 10 x 25 cm ! Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.