Apfel Karotten Gewürzkuchen

Jetzt kommen bei mir auch endlich so langsam Weihnachtsgefühle auf – zumindest beim Backen: Heute hab ich einen Apfel Karotten Gewürzkuchen für euch – schön saftig mit Lebkuchen und Zimt. Besonders liebe ich die kleinen Sternhäppchen, die sind super für unterwegs.

Apfel Karotten Gewürzkuchen in der Weihnachtsbäckerei

Apfel-Karotten-Gewürzkuchen-weihnachtliches-Kuchenrezept

Jetzt im Winter muss man ja irgendwie an seine Vitamine kommen, ich hab sie mir einfach in den Kuchen geraspelt. Schrumpelige Äpfel mag ich nicht mehr so gerne und auch Karotten verlieren irgendwie bei mir immer ruckzuck den Biss, wenn ich sie nicht sofort verarbeite. Im Kuchen ist das aber gar kein Problem. Wenn ich Rezepte für Kreativfieber experimentiere, dann benutz ich häufig verschiedene Formen (es wird immer mehr Teig als man denkt) und so gibt es den Gewürzkuchen diesmal als Sternenhäppchen und in einem meiner Lieblinsofenschälchen in mint. Das gibt es leider nicht mehr zu kaufen, ich werde oft danach gefragt. Hier* gibt es ähnliche Modelle. Die Sternchen lassen sich super für unterwegs einpacken und das Schälchen hab ich auf dem Sofa unter der Kuchendecke ausgelöffelt – so kommt doch noch Adventsfeeling auf.

Apfel Karotten Gewürzkuchen – das braucht ihr

Das Rezept ist ein Experiment, das ich zum ersten Mal in meiner Sternenbackform * und in Ofenschälchen gebacken habe. Die Menge reicht für ca. 12 Sterne oder für 4 Ofenschälchen. Ihr könnt den Teig aber auch einfach in einer kleinen Kastenform backen, dann braucht er länger im Ofen (Stäbchenprobe machen!).

  • 100 Gramm geriebener Apfel
  • 100 Gramm geriebene Karotten
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 1/2 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 70 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 60 Gramm Margarine
  • 75 Gramm Mehl
  • 30 Gramm gemahlene Mandeln
  • 40 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 1 Esslöffel Backkakao
  • 2 Teelöffel Backpulver

So wird’s gemacht – Apfel Karotten Gewürzkuchen

Heizt den Ofen vor und fettet eure Formen ein. Mischt dann Zimt und Lebkuchengewürz miteinander. Raspelt die Karotten und Äpfel und mischt sie miteinander und einem Spitzer Zitronen. Rührt ebenfalls die Hälfte der Lebkuchenmischung und die Hälfte des Zuckers unter und stellt das ganze zur Seite.

Schlagt in einer zweiten Schüssel den restlichen Zucker mit den Eiern schaumig. Rührt dann die Margarine ebenfalls gut unter. Vermischt alle trockenen Zutaten und rührt diese unter den Teig. Dann kommen kommt die Karotten-Apfel-Mischung dazu. Ab in die Formen und für ca. 17 Minuten (für die Sterne) oder 25 Minuten (für die Ofenformen) in den Ofen. Macht eine Stäbchenprobe, je nachdem wie saftig Äpfel und Karotten waren, verändert sich die Backzeit eventuell ein bisschen.

Auskühlen lassen und dann mit frischem Puderzucker genießen! Lasst es euch schmecken,

Jutta

PS: Nicht nur das Rezept war ein Experiment, sondern ich hab auch mal beim Fotografieren mal etwas rumgespielt und tadaa mein erstes mystic light Foto. Weit weg von perfekt, mir machts trotzdem Lust aufs Ausprobieren!

Apfel-Karotten-Gewürzkuchen-mystic-light-foodpic

*Partnerlinks (mehr Info zu Partnerlinks und Werbung auf Kreativfieber)

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Jutta,

    ich habe Deinen Apfel-Karotten-Gewürzkuchen am letzten Wochenende gebacken – und er ist super angekommen! Wirklich einfach und sehr lecker, weil so saftig! Außerdem eine super Gelegenheit, Äpfel und Karotten, die nicht mehr ganz so knackig sind, doch noch sinnvoll an den Mann zu bringen 😉

    Danke für diese schöne Rezeptidee, die Du auch noch super ins Bild gesetzt hast.
    Weihnachtliche Grüße von Kirsten

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.